Fünfstelligen Geldbetrag gestohlen

Einbrecher machen Beute in Eglhartinger Sozialeinrichtung

  • schließen

Eine caritative Einrichtung am Westring in Eglharting  ist Wochenende von Einbrechern heimgesucht worden. Das teilte die Polizei erst am Dienstag mit.

Eglharting - Die Täter hebelten zunächst ein Fenster auf und drangen so in das Gebäude ein. Im weiteren Verlauf öffneten sie gewaltsam die Tür zu einem Büro, in dem sie einen Tresor entdeckten. Mit eigens mitgebrachtem Werkzeug wurde der Safe noch an Ort und Stelle gewaltsam geöffnet und eine fünfstellige Bargeldsumme entwendet. Im Anschluss versuchten die Täter, Spuren durch das Versprühen eines Feuerlöschers zu vernichten. Das geleerte Löschgerät nahmen die Täter mit, es konnte bislang nicht aufgefunden werden.

Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, auffällige Beobachtungen zwischen Freitagabend und dem frühen Montagmorgen bei der Kriminalpolizei unter Tel. (08122) 968-0 zu melden. Insbesondere bitten die Ermittler auch um Hinweise zum Verbleib des Feuerlöschers.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Kinderschänder verfolgt ihn sogar beim Joggen
Gefühle spielen vor Gericht keine Rolle, sagt Richter Markus Nikol. Auch wenn ein Bub missbraucht wurde. Oder wenn es darum geht, die Geräte eines Koma-Patienten …
Ein Kinderschänder verfolgt ihn sogar beim Joggen
Keine Chance für Volksfestplatz
Das neue Gymnasium in Poing wird wie geplant im künftigen Wohngebiet W7 gebaut. Der von den Grünen vorgeschlagene Alternativstandort auf dem Volksfestplatz scheidet aus.
Keine Chance für Volksfestplatz
Max-Mannheimer-Bürgerhaus
In Erinnerung an den Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer ist das Poinger Bürgerhaus umbenannt worden.
Max-Mannheimer-Bürgerhaus
In Grafing: Krach machen nach Zeitplan
Als Privatmann muss man sich daran halten, als Hausmeister schon weniger, als Baufirma unter Umständen noch weniger und für Laubbläser und Freischneider gibt es eine …
In Grafing: Krach machen nach Zeitplan

Kommentare