Übergabe der Urkunde (v.l.): Michael Sanetra und Sabine Adolph (St. Michelsbund), Barbara Burgmayr-Weigt (2. Bürgermeisterin), Ilona Nußbaum-Siegelin, Manuela Reinhardt (Leitung Bücherei) sowie Franz Kraxenberger, Rektor der Grund- und Mittelschule.

„Partner der Schulen“

Gute Lesestube: Bücherei Kirchseeon ausgezeichnet

  • schließen

Kirchseeon  - Ausgezeichnet wurde jetzt zum Jahresende die frisch renovierte Gemeindebücherei Kirchseeon mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“.

Seit 2006 wird öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken, die beispielhaft mit Schulen kooperieren, diese Anerkennung überreicht. Gewürdigt wird dadurch das Engagement von Bibliotheken bei der Kooperation mit Schulen in den Bereichen Leseförderung, Vermittlung von Informationskompetenz und bibliotheksfachliche Dienstleistungen für Schulbibliotheken. Im Jahr 2016 erfolgt die Verleihung in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Initiatoren und Organisatoren der Gütesiegelvergabe sind die Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen der Bayerischen Staatsbibliothek und das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung. Die Auswahl der auszuzeichnenden Bibliotheken liegt in den Händen einer Fachjury, bestehend aus je einem Vertreter der Landesfachstelle, des Staatsinstituts, des Sankt Michaelsbundes als Fachverband für das kirchliche Büchereiwesen, des Berufsverbandes Information Bibliothek und zwei Vertretern wissenschaftlicher Bibliotheken.

Das Team der Bücherei Kirchseeon freut sich sehr darüber, dass seine Arbeit wahrgenommen und geschätzt wird. Denn: Eine familienfreundliche, moderne Bücherei ist nicht nur ein Treffpunkt für Jung und Alt in der Kommune, sie macht eine Gemeinde reicher und lebenswerter.

Ein besonderer Punkt: Seit einem Jahr arbeitet die Gemeindebücherei Kirchseeon , untergebracht im Rathaus, intensiv mit den Übergangsklassen für Kinder mit Migrationshintergrund an der Grundschule Kirchseeon zusammen. Ein fester Kreis an Ehrenamtlichen besucht regelmäßig die Klassen, um mit den Kindern zu lesen, zu lernen und zu lachen. Auch die Welt der Bücher erobern sich die Kinder aus unterschiedlichsten Nationen. Der Besuch der Bücherei ist fester Bestandteil ihres Schulalltages. Dieses zusätzliche Engagement wurde jetzt bei der Auszeichnung besonders betont. Das i-Tüpfelchen in Sachen Leseförderung.

Das Erstellen von Bücherkisten, Klassenführungen, Vorlesestunden und auch Lesenächte gehören zudem zum festen Bestandteil der Büchereiarbeit. Eine Auszeichnung, die tatsächlich mit Leben gefüllt wird – darin sind sich alle einig.

Die Gemeindebücherei Kirchseeon verfügt über rund 17 000 Medien. Geboten werden nicht nur aktuelle Romane und Sachbücher für jede Altersstufe, sondern über 25 ausleihbare Zeitschriften sowie über 100 Brettspiele. Auch der Multimedia-Bereich wächst ständig. Im Angebot sind E-Books, Hörspiele für Kinder und Erwachsene auf CD, Musik-CDs, DVDs sowie Kassetten für Kinder. Der gesamte Medienbestand wird laufend aktualisiert. Über Fernleihe können auch wissenschaftliche Texte und Sachliteratur, die im Bestand der Bücherei Kirchseeon nicht vorhanden sind, über den Bayerischen Leihverkehr beschafft werden. Schmökern können Kunden auch bequem von zu Hause aus dem Katalog. Jeder Leser kann auch vor Ort in der Bücherei an einem Computer-Terminal im Katalog der Bücherei selbst recherchieren und Medien vorbestellen. Ein öffentlicher Internet-Platz steht Interessierte gegen Gebühr zur Verfügung.

In der Bücherei sind drei Mitarbeiterinnen beschäftigt, sie werden von fünf ehrenamtlichen Helfern tatkräftig unterstützt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nachdem er verurteilt wurde: Sextäter aus dem Landkreis verliert seinen Job
Für seine widerlichen Taten verurteile das Amtsgericht einen 41-Jährigen Mann. Jetzt hat ihn auch sein Arbeitgeber rausgeschmissen: das Bayerische Rote Kreuz. 
Nachdem er verurteilt wurde: Sextäter aus dem Landkreis verliert seinen Job
Frischzellenkur für Sankt Johannes
Ewig hat‘s gedauert, jetzt wurde endlich bekannt: St. Johannes, das schmucke Gotteshaus in Kronacker (Gemeinde Hohenlinden) wird restauriert.
Frischzellenkur für Sankt Johannes
Anna aus Finsing
Mach’ mal Winkewinke! Die Mama hilft dabei noch ein bisschen mit, weil Anna in diesem Moment doch lieber ein Schläfchen hält. Das niedliche Mädchen ist nach Felix (10) …
Anna aus Finsing
Die Legende lebt
Eine Weile war es still geworden um die Band „Schariwari“. Aber nicht mehr lange: Zum 40. Geburtstag startet Schariwari  wieder voll durch.
Die Legende lebt

Kommentare