+
Idylle direkt neben der Bundesstraße. 

Kirchseeon: Gemeinderat beschäftigt sich mit Projekt am Spannleitenberg

Haus nur zur Hälfte genehmigungsfähig

  • schließen

Wer von Ebersberg kommend nach Kirchsee fährt, sieht rechts, also Richtung Norden, bei der Abfahrt vom Spannleitenberg das ehemalige Forsthaus. Das soll abgerissen werden.

Kirchseeon – Der Bauwerber hat einen Antrag auf Vorbescheid gestellt. Damit kann man bereits mit konkreten Fragen vor einen Bauantrag prüfen lassen, was auf einem Grundstück möglich ist. Die Aussage aus dem Bauamt, wie sie auch im Gemeinderat vorgetragen wurde: Nur ein Teil des Projektes wäre genehmigungsfähig. Grund ist die Lage am Ortsrand.

Außerhalb der Baugrenze

Bedingt durch diese Lage werde das Grundstück im Norden und Nordosten durch den Wald, und im Süden durch die Bundesstraße begrenzt, so das Bauamt. Im Westen ist Wohnbebauung. Das bisherige Gebäude markiere zumindest nördlich und östliche eine faktische Baugrenze, so das Bauamt. Der östliche Teil des Grundstücks liege demnach im Außenbereich. Folge: Das westlich geplante Gebäude würde sich im Innenbereich befinden und sich mit seinen geplanten Maßen in die Umgebung einfügen. Das östlich geplante Gebäude befinde sich außerhalb der Baugrenze. Da sich auch die Tiefgarage sowie die geplanten überirdischen Stellplätze im Außenbereich befänden und dies der Darstellung des Flächennutzungsplanes widerspräche, könne das Bauvorhaben als nicht zulässig erachtet werden, so das Bauamt. Wenn also ein Bauantrag gestellt werde, könnte die Gemeinde nur für den westlichen Teil ihr Einvernehmen erteilen, so Bürgermeister Udo Ockel (CSU). „Beides geht nicht.“

Zufahrtssituation ungeklärt

Barbara Bittner (SPD) fragte nach, wie die Zufahrstsituation des Grundstücks an der Bundesstraße geregelt werden könnte. „Ich kann das nicht beurteilen“, so Ockel. Aber möglicherweise könne es eine Vorgabe geben, wie bei einem Projekt einige Meter weiter Richtung Ortszentrum. Also Abbiegen nur in Richtung Westen, nicht in Richtung Ebersberg.

Lesen Sie dazu auch: Am Spannleitenberg wird gebaut

Ach am Spannleitenberg passiert: Nach wilder Flucht mit Auto über Verkehrsinsel und gegen Hydrant geschleudert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In fünf Jahren startet Poings Gymnasium - vorher schon Vorläuferklassen
Das Poinger Gymnasium soll in fünf Jahren in Betrieb gehen. Schon zwei Jahre zuvor sollen Vorläuferklassen starten. Das gab Landrat Robert Niedergesäß jetzt bekannt.
In fünf Jahren startet Poings Gymnasium - vorher schon Vorläuferklassen
Räuber im Linienbus: Er wollte ein Handy
Im Bus der Linie 461 ist es am Donnerstagabend am S-Bahnhof Poing zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein Mann hatte versucht, ein Handy zu rauben.
Räuber im Linienbus: Er wollte ein Handy
Dieb mit viel Kraft und großem Durst
Mit bloßen Händen hat ein Einbrecher die Gittertür zu einem Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in Poing aufgebogen. Ziel des Unbekannten war der Kühlschrank.
Dieb mit viel Kraft und großem Durst
Kreis-CSU macht Cannabis-Werbung - unfreiwillig 
Die CSU gilt nicht gerade als Verfechter eine Cannabis-Legalisierung. Jetzt machte der Kreisverband unfreiwillig Werbung für die Droge. Der „Gärtner von Grafing“ hat …
Kreis-CSU macht Cannabis-Werbung - unfreiwillig 

Kommentare