Messer-Mann ersticht Frau mitten auf der Straße - Täter auf der Flucht

Messer-Mann ersticht Frau mitten auf der Straße - Täter auf der Flucht
+
Um das Thema Gartenzaun hat es in Kirchseeon in der Vergangenheit schon Ärger gegeben. Jetzt wurde die Handhabung gelockert. Alles erlaubt ist deswegen nicht.

Kirchseeoner Verwaltung will künftig ein Auge zudrücken

Gartenzaun darf höher wachsen

Bei diesem Thema hat es in der Vergangenheit in Kirchseeon schon richtig Ärger gegeben.

Kirchseeon – Baugrundstücke werden wegen hoher Preise immer kleiner. Größer wird dadurch der Wunsch nach möglichst hoher Einfriedung. Geht es nach Bürgermeister Udo Ockel (CSU), wird Kirchseeon in künftigen Baugebieten gar keine Festsetzungen zu Zäunen machen. Dann gilt nur noch die Bayerische Bauordnung. Das bedeutet Maximalhöhe zwei Meter.

Diesmal war es ein Grundstücksbesitzer in der Eglhartinger Hubertussiedlung, der statt des vorgeschriebenen 1,10 Meter hohen Holzzaunes einen 1,40 Meter hohen Blickschutz zum Nachbarn und 1,80 Meter zur Straße hin haben möchte. Schließlich soll der geplante Naturteich, in dem man bei heißen Sommertagen ja auch mal Abkühlung suchen kann, nicht zu sehr einsehbar sein. „Wir haben in letzter Zeit ja schon öfter freigiebige Entscheidungen getroffen und uns dabei der Bauordnung angenähert“, leitete der Bürgermeister sein Plädoyer für eine weniger restriktive „Zaunpolitik“ ein und bekannte: „Ich persönlich habe mich schon längst vom klassischen Staketenzaun verabschiedet und würde künftig gar keine Festsetzungen zu Zäunen mehr machen.“ Was für Ockel natürlich Grenzen hat. Nicht nur durch die Bauordnung. „Höchstens wir hätten quasi wie in einer historischen Altstadt den Fall, dass wir aus gestalterischen Gründen über drei Grundstücke hinweg einen schmiedeeisernen Zaun haben wollen“, beschrieb der Rathauschef seine rote Linie.

Im aktuellen Fall ging es nur um Lärchenholz. Also wurde die beantragte Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans einstimmig genehmigt. Was nicht heißen soll, dass jetzt jeder Kirchseeoner Grundstücksbesitzer seinen Zaun auf maximal zwei Meter erhöhen kann. Liegt seine Heimstatt innerhalb eines Bebauungsplans, ist Rücksprache mit dem Bauamt angezeigt.  ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heimat entdecken
25 Radtouren in und um Poing hat Herbert Rauch vor fünf Jahren zusammengestellt. In einer Serie stellen wir einige vor.
Heimat entdecken
Schreiben aus dem Hinterhalt
Sich darüber ärgern, zerreißen oder einfach ignorieren? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit anonymen Schreiben umzugehen. Die Stadt Grafing hat sich fürs …
Schreiben aus dem Hinterhalt
Keine Lust auf eigenes Unternehmen
Haben immer weniger Leute Lust, ihr eigener Chef zu sein? Sieht fast so aus im Landkreis Ebersberg.
Keine Lust auf eigenes Unternehmen
Von Beifahrerin abgelenkt
Ein kleiner Plausch mit großen Folgen: Weil ein Autofahrer auf der B 12 kurz abgelenkt war, krachte sein Wagen in den Gegenverkehr.
Von Beifahrerin abgelenkt

Kommentare