+
Einer Polizeikontrolle in Kirchseeon wollte sich ein 21-jähriger Autofahrer durch Flucht entziehen. Das ging schief.

Polizeikontrolle in Kirchseeon eskaliert

Nach wilder Flucht mit Auto über Verkehrsinsel und gegen Hydrant geschleudert

Als er die Polizisten sah, gab der Mann am Steuer Gas. Bis ihm plötzlich ein Hydrant im Weg war...

Kirchseeon - Diese Flucht kommt teuer: Am Dienstag kurz vor Mitternacht wollten Beamte der Polizei Ebersberg einen BMW-Fahrer in Kirchseeon zur Verkehrskontrolle anhalten. Der 21-jährige Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete mit hohem Tempo auf der B304 Richtung Spannleitenberg. 

Hydranten in Kirchseeon gerammt

Höhe der Werkstraße wollte er in diese einbiegen, verlor dabei jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug und überfuhr die dortige Verkehrsinsel. Dabei rammte er einen Hydranten, Wasser trat jedoch nicht aus. 

BMW war nicht mehr fahrbereit

Der Pkw BMW wurde dabei erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Anschließend wollte der Fahrer seine Flucht zu Fuß fortsetzen, konnte jedoch eingeholt und festgenommen werden. 

Vor kurzem Marihuana konsumiert

Der Grund der Flucht war schnell bekannt, der 21 Jährige hatte keinen Führerschein. Dafür gab er an, vor kurzem Marihuana konsumiert zu haben. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, den Mann erwarten nun diverse Strafanzeigen. ez

Ebenfalls interessant: Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in Glonn: Mann (54) rammt Streifenwagen bei wilder Verfolgungsjagd

Ebenfalls interessant: Auch in Hohenlinden wollte ein Kirchseeoner der Polizei davonfahren. Er sammelte dabei Straftaten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall: Retter kämpfen um das Leben eines Motorradfahrers
Das Überholen wurde ihm zum Verhängnis. Zwischen Steinhöring und Tulling ist am Freitagabend ein Motorradfahrer verunglückt. Er zog sich schwere Verletzungen zu und …
Schwerer Unfall: Retter kämpfen um das Leben eines Motorradfahrers
Schulbusse stoßen zusammen: Zwei Kinder schwer verletzt - Unfallursache offenbar bekannt
Schwerer Unfall bei Herrmannsdorf: Am Freitagmittag sind zwei Schulbusse zusammengestoßen. 15 Kinder wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.
Schulbusse stoßen zusammen: Zwei Kinder schwer verletzt - Unfallursache offenbar bekannt
Exhibitionist in der S2
Schock für zwei junge Frauen in der S-Bahn: Als sie in der S2 saßen, fing ein Mann unvermittelt an, vor ihnen zu onanieren. Nun fahndet die Polizei nach dem Täter. 
Exhibitionist in der S2
CSU schickt Thomas Stark ins Rennen
Er kennt Poings Verwaltung so gut wie kein zweiter: Thomas Stark. Der Rathaus-Geschäftsleiter wird für die CSU Poing als Bürgermeisterkandidat antreten. Er selbst ist …
CSU schickt Thomas Stark ins Rennen

Kommentare