+
Einsatzkräfte der Ebersberger Polizei vor dem Kirchseeoner Geschäft, das am Donnerstagmorgen überfallen wurde.

Großfahndung läuft

Bewaffneter Überfall auf Lotto-Laden: Täter flüchtig

  • schließen

Ein bislang unbekannter Täter hat am Donnerstagmorgen versucht, ein Lottogeschäft in Kirchseeon zu überfallen. Er war mit einem Messer bewaffnet. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Kirchseeon - Wie die Polizei mitteilt,  betrat eine vermummte männliche Person, mit einem Messer bewaffnet, ein Lottogeschäft in der Münchner Straße und forderte Geld von dem anwesenden Geschäftsinhaber. Als dieser sich der Aufforderung widersetzte, flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Mittelschule/B 304. Ein Zeuge, der sich in der Nähe befand, wurde auf die Situation aufmerksam und verfolgte den Täter mit seinem Pkw. Im Bereich des Gartenwegs, auf Höhe der evangelischen Kirche, verlor er den Flüchtenden jedoch aus den Augen, als dieser dort auf einen bewaldeten Hügel rannte.

Sofort eingeleitete, umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durch eine Vielzahl von Polizeistreifen, mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers und zwei Polizeisuchhunden, führten bislang nicht zur Ergreifung des Flüchtigen.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 175 cm, sehr schlank, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer weiß/schwarzen Hose mit Tarnmuster, Gesicht vermummt, sprach mit ausländischem Akzent.

Zeugenaufruf: Wer hat verdächtige Wahrnehmungen, die in Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten, gemacht? Wer kennt die beschriebene Person oder kann Hinweise zu deren Aufenthalt geben?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter Tel: 08122/9680 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)
So dreist! Falsche Handwerker haben eine gutgläubige Rentnerin in Ebersberg um 1000 Euro betrogen. Der Vorfall ereignete sich in der Kampenwandstraße.
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)
Auf den letzten 50 Metern
Nur noch 50 Meter fehlen, dann ist das Nahwärmenetz in Markt Schwaben komplett. Mitte September soll es in Betrieb gehen.
Auf den letzten 50 Metern
Feuerwehr: So verhalten Sie sich nach einem Unwetter
Bei einem Unwetter wie vom vergangenen Wochenende ist sich jeder selbst der Nächste. Dafür hat wahrscheinlich keiner mehr Verständnis, als die Feuerwehr selbst.
Feuerwehr: So verhalten Sie sich nach einem Unwetter
Schurers Gschmäckle-Wahlkampf
Wahlkampf ist gut und schön. Die Frage ist nur: wie? Bei dem SPD-Spitzenkandidaten für Erding-Ebersberg Ewald Schurer macht eine Mail stutzig. Unser Autor kommentiert. 
Schurers Gschmäckle-Wahlkampf

Kommentare