+
Riedering ist ein Weiler zwischen Eglharting und Kirchseeon – hier gilt jetzt geändertes Baurecht.

Gemeinderat hat entschieden

Neues Baurecht für Kirchseeoner Ortsteil Riedering

Riedering gehört zu Kirchseeons kleineren Ortsteilen. Doch ist der Weiler zwischen Eglharting und Kirchseeon inzwischen doch so groß, dass jetzt „normales“ Baurecht gilt.

Kirchseeon –  Der Marktgemeinderat hat jetzt jene Satzung für abdingbar erklärt, die bislang die „erleichterte Zulässigkeit von Vorhaben im Außenbereich“ regelte.

Diese Satzung war bislang die Entscheidungsgrundlage, wenn „draußen“, also außerhalb der dichtbebauten Siedlungsbereiche, baulich etwas entstehen sollte. Schließlich sollte verhindert werden, dass das kleine Riedering wegen fehlender Rechtsnormen zu sehr ausfranst. Der Vorbescheidsantrag zur Nutzungsänderung einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle an der Südwestecke Riederings, die künftig fast zur Hälfte gewerblich genutzt werden soll, brachte den Stein ins Rollen. Im Ebersberger Landratsamt wurde auf Wunsch der Kirchseeoner Gemeindeverwaltung geprüft, inwieweit denn der ansonsten übliche Paragraph 34, der Baurecht nach der Bebauung in der unmittelbaren Umgebung schafft, denn in Riedering anzuwenden sei.

Im Februar kam dann das entscheidende Schreiben aus der Kreisbehörde. Der bebaute Bereich von Riedering habe sich „zwischenzeitlich zu einem im Zusammenhang bebauten Ortsteil entwickelt“, lautete der Kernsatz der Bauaufsicht. Bauvorhaben „innerhalb der Grenzen des bebauten Bereichs von Riedering“ könnten künftig durchaus nach dem sogenannten Nachbarschafts-Paragraphen bewertet werden.

Ende August nun ging der förmliche Antrag zur Nutzungsänderung des südlichen Teils der Maschinenhalle im Kirchseeoner Bauamt sein. Damit für dessen Zustimmung entsprechend der neuen Einschätzung des Landratsamts baurechtlich der Weg frei wurde, war jetzt die jahrelang geltende Behelfssatzung aufzuheben. Was im Gemeinderat auch einstimmig geschah.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Burschen aus Grafing und Ebersberg scheitern knapp, Söders Maibaum zu klauen
Ein Spezialtrupp der Burschenvereine aus Grafing und Ebersberg ist in der Nacht zum Dienstag knapp damit gescheitert, einen ganz besonderen Maibaum zu entführen: den von …
Burschen aus Grafing und Ebersberg scheitern knapp, Söders Maibaum zu klauen
Wasser: Hamsterkäufe in Markt Schwaben
Hamsterkäufe in Markt Schwaben: Bürger haben sich  in den örtlichen Supermärkten im großen Stil mit Mineralwasser eingedeckt. Hintergrund: Das Trinkwasser der Gemeinde …
Wasser: Hamsterkäufe in Markt Schwaben
Marlene Theresa aus Ebersberg
Endlich ist sie da: Marlene Theresa. Das fröhliche Mädchen ist das erste Kind von Andrea und Andreas Fischer aus Traxl (Stadt Ebersberg). Ihr liebster Schatz hat am 14. …
Marlene Theresa aus Ebersberg
Grafinger Volksfest: Wiesnwache wie auf dem Oktoberfest
Wer auf dem Grafinger Volksfest schon einmal geschlägert hat oder straffällig geworden ist, hat in diesem Jahr Betretungsverbot. Eine von neuen Maßnahmen, die jetzt …
Grafinger Volksfest: Wiesnwache wie auf dem Oktoberfest

Kommentare