Zwei Unfälle innerhalb einer Stunde

Schneefalle Spannleitenberg

  • schließen

Der Winter macht den Autofahrern zu schaffen. Am Spannleitenberg in Kirchseeon hat es am 7. Februar gleich zweimal innerhalb von nur einer Stunde gekracht. Auf schneeglatter Fahrbahn waren die Beteiligten zu schnell unterwegs, teilte die Ebersberger Polizei am Donnerstag mit.

Kirchseeon – Zunächst wurde ein gegen 16.45 Uhr ein 18-jähriger Fahranfänger von einem 41-jährigen VW-Fahrer aus dem Landkreis Rosenheim am Ende des Spannleitenbergs in Fahrtrichtung Ebersberg überholt. Aufgrund der herrschenden Schneeglätte gerietder VW-Fahrer während des Überholmanövers ins Rutschen. Er kam noch vor dem Fahranfänger nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort rammte er zwei Verkehrsleitpfosten und kam schließlich am Fahrbahnrand zum Stehen.

Durch das Fehlverhalten des Unfallverursachers versuchte der 18-Jährige noch, ein Brems- und Ausweichmanöver mit seinem Pkw durchzuführen. Dabei kam er jedoch selbst ins Rutschen und ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte dort gegen einen Baum, blieb jedoch unverletzt.

Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Gesamtsachschaden an den beiden Pkw beläuft sich auf 4500 EUR. Den 41-jährigen Fahrzeugführer erwartet nun eine Bußgeldanzeige.

Kurz darauf, gegen 17.35 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger aus dem Landkreis mit seinem Kleintransporter, die B 304 von Kirchseeon kommend in Richtung Ebersberg. Beim Befahren des Spannleitenbergs, Höhe der Alpenstraße, bremste dieser verkehrsbedingt und kam dabei aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit in Kombination mit der herrschenden Schneeglätte ins Rutschen.

Die hinterherfahrenden Fahrzeugführer, ein 27-jähriger VW-Fahrer und eine 64-Jjährige aus dem Landkreis, mussten mit ihren Fahrzeugen ebenfalls bremsen und ein Ausweichmanöver durchführen. Die 64-jährige Fiat-Fahrerin kam aufgrund dessen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonmauer. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt und vorsorglich in die Kreisklinik Ebersberg eingeliefert.

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird derzeit auf circa 3000 Euro geschätzt. Für die Absicherung der Unfallörtlichkeit waren die Feuerwehren aus Kirchseeon Dorf und Kirchseeon Markt im Einsatz. Gegen den Fahrer des Kleintransporters wurde ein Strafverfahren eingeleitet, teilt die Polizei mit.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bereit für die „Kurze Nacht“
Etwa 40 Künstler werden am Samstag in Poing ihre Werke unter freiem Himmel herstellen und präsentieren. Ein Überblick: 
Bereit für die „Kurze Nacht“
Gottseidank endlich überstanden!
Der Ärger hat ein Ende, die neue Ortsmitte wird bald in neuem Glanz erstrahlen.
Gottseidank endlich überstanden!
Dorthin geht‘s zum WC
Nicht jeder Bürger dürfte wissen, dass es in der Gemeinde Poing acht öffentliche Toiletten gibt. Jetzt sind sie erstmals ausgeschildert.
Dorthin geht‘s zum WC
Schreiner der Zukunft
Sie sind der richtige Ansprechpartner, wenn es im Landkreis Ebersberg ums Arbeiten mit Holz geht.
Schreiner der Zukunft

Kommentare