+
Einfach mal entspannen und über sich und seine Gedanken nachdenken: Veronika Schantz hat ein Buch über Achtsamkeit mit sich selbst geschrieben.

Sie ist Achtsamkeitslehrerin

So kann‘s gelingen: Eglhartingerin schreibt Buch gegen Frauen-Stress

  • schließen

Veronika Schantz aus Eglharting ist Achtsamkeitslehrerin und Autorin. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben für Frauen, denen das ständige Streben nach Perfektionismus Stress bereitet.

Eglharting – Liebende Mutter, treusorgende Tochter, ehrgeizige Karrierefrau, verführerische Geliebte: Das alles sollen die Frauen sein zwischen 30 und 60. In ein und derselben Person. Ganz schön hohe Erwartungen, denen die Frau heutzutage genügen muss. Genau solche, kaum erfüllbaren Ansprüche, weiß Veronika Schantz, sind der größte Stressfaktor bei Frauen.

Veronika Schantz, 56, ist Achtsamkeitslehrerin und Autorin aus Eglharting. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben für genau diese Frauen, denen das ständige Streben nach Perfektionismus Stress bereitet: „Bei sich selbst ankommen – Eine achtsame Entdeckungsreise“.

Der Begriff „Achtsamkeit“ ist ja in letzter Zeit in aller Munde. Achtsam mit sich umgehen, damit man die Tretmühle im Büro besser übersteht zum Beispiel. Oder achtsam agieren, damit alles gut wird – und für immer bleibt. Veronika Schantz hält von solchen Extremen nicht viel. Sie sagt: „Achtsam sein, bedeutet neugierig auf sich selbst zu sein. Das aber bitte mit Humor.“

Veronika Schantz gibt ihren Lesern keine wohlmeinenden Ratschläge. Stattdessen stellt sie Fragen. Welche Gedanken bestimmen mein Leben. Welche davon sind wichtig, welche überflüssig? Welche Gedanken machen Stress? Die Achtsamkeitslehrerin fordert ihre – wahrscheinlich vorwiegend – Leserinnen auf, sich aktiv damit auseinander zu setzen. „Machen Sie sich bewusst, was Sie denken! Suchen Sie bestimmte Muster. Und reagieren Sie freundlich und neugierig auf das, was Sie dabei über sich herausfinden.“ Und nochmal: „Nehmen Sie sich mit Humor!“

Mit viel Humor ist auch ihr Buch geschrieben. Ebenso viel Sinn für ein feines Lächeln über sich selbst wird Veronika Schantz auch bei ihrem Vortrags-/Leseabend am Mittwoch, 14. November, um 20 Uhr in der Gemeindebücherei Kirchseeon zeigen, wenn Sie ihren Zuhören erklärt, dass es möglich ist, mit der Tretmühle des Lebens stressfreier zurecht zu kommen. Im Grunde helfe schon dies, meint Schantz: „Üben Sie, freundlich mit selbst zu sein.“

Das Buch

Veronika Schantz, „Bei sich selbst ankommen – Eine achtsame Entdeckungsreise“, ist bei Klett Cotta erschienen. Preis: 14,95 Euro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ebersberg ist auf der Suche nach neuen Parkplätzen
Nicht nur in den Wochen der Schneeberge auf den Straßen drehen Autofahrer oft ein paar Extrarunden, bis sie im Zentrum der Kreisstadt einen Parkplatz gefunden haben. Das …
Ebersberg ist auf der Suche nach neuen Parkplätzen
Levin aus Ebersberg
Da strahlen sie, die glücklichen Eltern. Endlich ist Levin da, nach Ben das zweite Kind von Sabrina und Dominik Quinlan aus Ebersberg. Der Bub hat am 15. Januar in der …
Levin aus Ebersberg
Zwei Jobs und trotzdem obdachlos - Darum ist Astrid Lenz (55) kein Einzelfall
Vaterstetten/ Landkreis Ebersberg: Astrid Lenz hat zwei Jobs - trotzdem ist sie quasi obdachlos. Die 55-Jährige ist bei Weitem kein Einzelfall.
Zwei Jobs und trotzdem obdachlos - Darum ist Astrid Lenz (55) kein Einzelfall
Segmüller-Parkplatz: Mann (77) rammt vier Fahrzeuge und flieht
Spektakuläre Unfallflucht auf dem Segmüller-Parkplatz_ Ein 77-jähriger Münchner rammt vier Fahrzeuge und macht sich aus dem Staub. Die Polizei schnappt ihn später.
Segmüller-Parkplatz: Mann (77) rammt vier Fahrzeuge und flieht

Kommentare