Kohlmeise ist im Landkreis der Überflieger

Landkreis - Die Kohlmeise ist im Landkreis Ebersberg der Überflieger. Sie machte heuer das Rennen. Bei der jüngsten Vogelzählung war sie noch häufiger anzutreffen als der Spatz.

163 Vogelfreunde aus dem Landkreis Ebersberg beteiligten sich an der Aktion "Stunde der Wintervögel", die der Landesbund für Vogelschutz gemeinsam mit Münchner Merkur und tz am ersten Wochenende im Januar im Großraum München veranstaltete. Jeder Vogelinteressierte war aufgerufen, an diesem Wochenende für eine Stunde die Vögel in seinem Garten, am Futterhäuschen auf dem Balkon oder auch beim Spaziergang in einer Grünanlage zu zählen.

Die Kohlmeise war im Landkreis Ebersberg der häufigste Vogel mit 1041 gemeldeten Exemplaren und überrundete damit den Haussperling, der im Vorwinter an erster Stelle gelandet war. Der beliebte Spatz wurde in 993 Exemplaren gesichtet. Ihm folgten der Grünfink (832 Exemplare) und die Amsel (633).

Bei den Gästen aus dem hohen Norden war vor allem der Bergfink auffällig. Von diesem aus Finnland und Russland kommenden Vogel wurden immerhin 227 Exemplare registriert, dreimal so viel wie im Vorjahr. Die Beobachter zählten auch 129 "Zeiserl" (Erlenzeisige). Nach Seidenschwänzen hielt man diesen Winter allerdings vergeblich Ausschau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau (73) beim Gassigehen sexuell belästigt: Junger Mann mit eindeutigem Angebot
Die Frau konnte flüchten: Jetzt sucht die Polizei nach einem Sexualtäter, der eine Zornedingerin belästigt hat.
Frau (73) beim Gassigehen sexuell belästigt: Junger Mann mit eindeutigem Angebot
Lebensmittel und Kunstgewerbe aus fairem Handel - mit dem Lama
Seit über 35 Jahren gibt es in Baldham den kleinen, aber feinen Eine-Welt-Laden. Jetzt gibt es eine Änderung.
Lebensmittel und Kunstgewerbe aus fairem Handel - mit dem Lama
Valentin aus Ebersberg
Endlich ist er da, Valentin, das erste Kind von Wilhelm und Nicole Lang aus Ebersberg. Der Bub, der gerade ein gemütliches Schläfchen macht, hat am 20. April in der …
Valentin aus Ebersberg
Am Steuer eingeschlafen - dann kracht es auf der Autobahn
Offensichtlich bemerkte sie nicht, dass sie zum Autofahren eigentlich zu müde war und eine Pause gebraucht hätte. Dann passierte ein Unfall.
Am Steuer eingeschlafen - dann kracht es auf der Autobahn

Kommentare