Jörg Raab referierte bei den Kriegern und Veteranen. Foto: dz

Krieger und Veteranen: Sorge um Mitgliederschwund

Hohenlinden - Beim Kreistreffen der Krieger und Reservisten wurde abermals die Sorge um einen weiteren Mitgliederschwund artikuliert.

Eröffnet wurde die Jahreshauptversammlung des Veteranen-Kreisverbandes im Hohenlindener Gasthaus „Zur Post“ vom dortigen Ortsvorsitzenden Peter Speckmaier. Kreisvorstand Bösl begrüßte die nahezu vollzählig erschienenen Abordnungen der Ortsvereine.

In seinem Grußwort sagte Landrat Fauth, dass die Zahl der noch lebenden Soldaten des 2. Weltkriegs naturgemäß schwinde. Doch gelte es, wenn auch der Letzte von ihnen gegangen sei, die Erinnerung an diese düstere Epoche wach zu halten. Gleiches gelte für den Gedanken der Aussöhnung.

Kriegsgräberfürsorge-Geschäftsführer Jörg Raab listete die noch anstehenden Projekte der Vereinigung im osteuropäischen Raum auf. Wie der Name Kriegsgräberfürsorge verdeutliche, betreffe das große Aufgabengebiet die Anlegung und Pflege nationaler und internationaler Soldatenfriedhöfe. Dies sei in der Satzung der Institution klar verankert.

Schriftführer Rudolf Rothhaupt brachte die wichtigsten Ereignisse im abgelaufenen Vereinsjahr zur Sprache, darunter in erster Linie das Ergebnis der alljährlichen Haussammlung mit über 40 000 Euro im Landkreis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verlängerung Anzinger Straße: Operation Dorfplatz Poing 
Ab sofort ist der Kreuzungsbereich Hauptstraße/Anzinger Straße in Poing-Süd gesperrt. Nicht nur die Kreuzung wird neu, sondern auch der Maibaumplatz.
Verlängerung Anzinger Straße: Operation Dorfplatz Poing 
Flächenversiegelung auf 67 Hektar bei Parsdorf -  Landtagsgrüne toben
Die Entscheidung im Haushaltsausschuss des Landtags ist gefallen. Aus rund 67 Hektar landwirtschaflichem Gelände zwischen Parsdorf und Grub kann ein Gewerbegebiet werden.
Flächenversiegelung auf 67 Hektar bei Parsdorf -  Landtagsgrüne toben
Ganztagsklasse an Ebersberger Mittelschule
Die Mittelschule Ebersberg möchte im kommenden Schuljahr ihre erste Ganztagesklasse einrichten. Der Versuch soll mit einer der beiden Sprachförderklassen für Kinder mit …
Ganztagsklasse an Ebersberger Mittelschule
Markt Schwabener Metzger setzt auf Kältetechnik aus der Natur
Warum teure Chemie nutzen, wenn es  natürlich billiger geht? Ein Markt Schwabener Metzger spart jede Menge Energie  - mit einem einfachen Trick.
Markt Schwabener Metzger setzt auf Kältetechnik aus der Natur

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion