Ein Mann im Infektions-Schutzanzug steht hält ein Corona-Test-Set in die Kamera. (Symbolbild)
+
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder deutlich an. (Symbolbild)

Auch ein Altenheim betroffen

Rasanter Anstieg an Infektionen: Kroatien-Urlauber bringen zweite Corona-Welle in den Landkreis Ebersberg

  • Josef Ametsbichler
    vonJosef Ametsbichler
    schließen

Reiserückkehrer schleppen zahlreiche Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den Landkreis Ebersberg ein. Die meisten kommen aus Kroatien. Noch gilt keine Reise-Warnung für den Balkan-Staat.

  • Das Gesundheitsamt meldet eine deutliche Zunahme an Coronavirus-Fällen im Landkreis Ebersberg
  • Vor allem haben sich Urlaubsreisende in Kroatien infiziert
  • Auch in einem Altenheim in Poing gibt es einen neuen Fall.

Ebersberg - 27 Neuinfektionen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 meldet das Landratsamt Ebersberg am Dienstagvormittag. Die Fälle wurden seit vergangenem Freitag registriert, 15 davon allein am Montag. Das stellt den stärksten Anstieg im Landkreis Ebersberg seit vielen Wochen dar.

Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Fast alle positiv Getesteten sind Urlaubsrückkehrer

Positiv getestet wurden dabei fast ausschließlich Urlaubsrückkehrer, gibt Sebastian Hallmann vom Landratsamt Auskunft. Diese seien entweder in den Testzentren der Staatsregierung an der Autobahn, an Bahnhöfen oder Flughäfen positiv getestet worden oder hätten sich nach der Heimkehr bei ihren Hausärzten oder im Testzentrum in Ebersberg testen lassen. „Gut, dass sie sich testen lassen", lobt Hallmann - auch wenn das nun einen verhältnismäßig starken Anstieg im Landkreis bedeutet.

Neuinfektionen wegen Urlaubsrückkehrern: Ein Land sticht in der Statistik hervor

Die meisten infizierten Rückkehrer, so der Referent des Landrats weiter, sind vom Balkan beziehungsweise Südosteuropa nach Hause zurückgekommen. Die überwiegende Mehrheit aus Kroatien, so Hallmann. Im Laufe des Dienstags werden laut dem Landrats-Referenten wohl an die 150 mögliche Kontaktpersonen getestet - 99 Menschen befinden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne. In dem Balkan-Staat breitet sich die Pandemie derzeit besonders stark aus. Österreich hat bereits eine Reisewarnung für Kroatien ausgesprochen.

Das Coronavirus erreichte nun auch den Amateurfußball. Ein Spieler des ASV Eglfing steckte sich im Kroatien-Urlaub an. Das ganze Team steht unter Quarantäne.

Covid-19-Patient in Altenheim in Poing

Auch in einem Poinger Altenheim sei am Wochenende eine Coronavirus-Infektion nachgewiesen worden. Noch am Sonntag habe das Gesundheitsamt dort an 65 Menschen eine Reihentestung durchgeführt - sämtliche Ergebnisse sind laut der Kreisbehörde negativ ausgefallen.

Der eine Covid-19-Patient, ein Senior aus dem Heim, sei derzeit wohlauf. Möglicherweise werde er auf eigenen Wunsch in die Kreisklinik Ebersberg eingewiesen. Dort ist derzeit kein Covid-19-Patient mehr in Behandlung, vier Verdachtsfälle befinden sich zur Beobachtung im Krankenhaus. Der Pandemiebeauftragte des Klinikums Freising macht sich große Sorgen über einen zweiten Lockdown.

Aktuell steigen die Coronavirus-Infektionen in Europa wieder verstärkt an. Bereits 19 Länder in der EU haben jetzt eine kritische Grenze überschritten.

Ticker: Alle Informationen zum Coronavirus im Landkreis Ebersberg

Auch interessant

Kommentare