1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Heißes Öl setzt Küche in Brand: Frau im Gesicht verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Ebersberger Feuerwehr suchte das Haus nach Brandnestern ab. Foto: Langer

Ebersberg - Zu einem Küchenbrand wurde die Feuerwehr Ebersberg am Dienstagmorgen alarmiert. Weil zuerst davon ausgegangen werden musste, dass möglicherweise auch Personen gefährdet sind, wurde Großalarm gegeben.

In der Sieghartstraße in Ebersberg war in einer Küche eines Anwesens im ersten Stock Öl in einem Topf in Brand geraten, nachdem die Wohnungsinhaberin einen Löschversuch mit Wasser gestartet hatte. Nach erster Mitteilung der Feuerwehr konnten aber sowohl drei Kinder aus der Wohnung flüchten ebenso wie ihre Mutter das Haus noch verlassen konnte. Sie hatte sich nach Zeugenaussagen Verbrennungen im Gesicht zugezogen, konnte den Brand aber vor Eintreffen der Feuerwehr noch selbst löschen.

Passanten hatten den Rauch bemerkt und die Polizei gerufen. Nachbarn halfen den Kinden ins Freie, die anschließend vom BRK aus dem Gefahrenbereich gebracht und betreut wurden. Die Ebersberger Feuerwehr untersuchten den Brandort ebenso wie Spezialisten der Polizei. Die Schadenshöhe wird laut Polizei auf 5000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr suchte die Wohnung mit der Wärmebildkamera nach weiteren Brandnestern ab. Die darüberliegenden Wohnungen wurden von innen und von außen mit der Drehleiter nach Funkenflug kontrolliert. Der Ebersberger Feuerwehrkommandant Uli Proske bedankte sich bei Nachbarn und Passanten für die gezeigte Zivilcourage.

mps/lan

Auch interessant

Kommentare