Kurzarbeit bei Océ: 450 Mitarbeiter betroffen

Poing - Der Drucker-Hersteller Océ in Poing hat wegen fehlener Aufträge Kurzarbeit beauftragt. Von den insgesamt 1400 Mitarbeiterin sind 450 betroffen.

Wolfgang Schraml nennt drei Gründe für die aktuelle Situation: Die Bankenkrise, die konjunkturellen Probleme in den USA, wo 40 Prozent des Geschäfts von Océ abgewickelt wird, und die drupa, die weltweit größte Druckermesse, die Ende Mai/Anfang Juni in Düsseldorf stattfindet. "Derzeit spüren wir eine allgemeine Kaufzurückhaltung. Viele warten ab, was bei der Messe präsentiert wird", sagt der Personalchef von Océ in Poing. Als Überschrift für die aktuelle Maßnahme in der Firma nennt Schraml: "Fehlende Auftragslage".

Das Poinger Werk des niederländischen Mutterkonzerns ist mit 1400 Beschäftigten der größte Arbeitgeber im Landkreis Ebersberg. Ein Drittel davon hat nun Kurzarbeit, betroffen sind die Bereiche Produktion, Logistik und Einkauf. Die Auswirkungen auf die Mitarbeiter: die einen müssen einen, andere zwei Tage in der Woche zuhause bleiben. Dementsprechend weniger Gehalt bekommen sie, wobei ein Drittel des Nettoausfalls von der Arbeitsagentur übernommen wird. Entlassen werde aktuell niemand, so Schraml.

Der Personalchef hofft, dass sich die Auftragslage bis September wieder normalisiert. Ende 2001/Anfang 2002 hatte Océ schon einmal Kurzarbeit, danach ging es wieder bergauf. (rm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Freitag: Vier Schwerverletzte im südlichen Landkreis
Neben dem schweren Busunglück in Herrmannsdorf bei Glonn haben sich am Freitag, 24. Mai, noch weitere schwere Verkehrsunfälle im südlichen Landkreis Ebersberg ereignet.
Horror-Freitag: Vier Schwerverletzte im südlichen Landkreis
Anwohner klagen nach Schulbus-Unfall: „Wann machen die endlich etwas?“
Schwerer Unfall bei Herrmannsdorf: Am Freitagmittag sind zwei Schulbusse zusammengestoßen. 15 Kinder wurden verletzt, drei von ihnen schwer.
Anwohner klagen nach Schulbus-Unfall: „Wann machen die endlich etwas?“
Auto fährt hinter 29-Jährigem - plötzlich rammt Wagen den Radfahrer - lebensgefährlich verletzt
Bei einem Unfall in der Nähe von Ebersberg wurde ein 29-jähriger Radfahrer schwer verletzt, als ein Auto das Rad rammte.
Auto fährt hinter 29-Jährigem - plötzlich rammt Wagen den Radfahrer - lebensgefährlich verletzt
Schwerer Unfall: Retter kämpfen um das Leben eines Motorradfahrers
Das Überholen wurde ihm zum Verhängnis. Zwischen Steinhöring und Tulling ist am Freitagabend ein Motorradfahrer verunglückt. Er zog sich schwere Verletzungen zu und …
Schwerer Unfall: Retter kämpfen um das Leben eines Motorradfahrers

Kommentare