Dutzende Verletzte bei S-Bahn-Unfall in Barcelona

Dutzende Verletzte bei S-Bahn-Unfall in Barcelona

Leserbrief zur Postfiliale: „Missverständnis“

Anfang Juni berichteten wir über die Postfiliale in Poings Seewinkel, wo nach unserer Information keine benachrichtigten Sendungen mehr abgeholt werden können. Jetzt meldet sich die Post erneut zu Wort.

Leserbrief vom 12. Juni 2017:

In dem oben genannten Artikel bezieht sich Redakteur Armin Rösl auf die Erläuterungen meines Kollegen Dieter Nawrath, benachrichtigte Sendungen können in der Partnerfiliale der Deutschen Post beim EDEKA-Markt Pfeilstetter nicht mehr abgeholt werden. Hier scheint es im Gespräch zwischen Herrn Rösl und Kollegen Nawrath zu einem Missverständnis gekommen zu sein, das ich gerne aufkläre.

Nach wie vor können in der Partnerfiliale in der Bergfeldstr. 11 benachrichtigte Sendungen abgeholt werden! Dies gilt für alle Postkunden, die im Bereich von EDEKA Pfeilstetter wohnen. Für die Mehrheit der Poinger Kunden werden die benachrichtigten Sendungen in der Partnerfiliale bei REWE in der Bgm.-Germeier-Str. 2 zur Abholung bereitgehalten. Nur die Kunden, die in einem unmittelbar an die Gemeinde Pliening angrenzenden kleinen Bereich von Poing wohnen, können ihre Sendungen in der Partnerfiliale in Pliening, Siglweg 5, abholen. 

Erlauben Sie mir noch einen Hinweis: Zahlreiche Kunden nutzen inzwischen die vielfältigen und nahezu individuell zu nennenden Serviceleistungen bei der Paketzustellung – so zum Beispiel den Wunschtag, die Wunschzeit, den Wunschort oder auch die Packstation, an die geliefert werden soll. Informationen dazu gibt es unter dieser Internetadresse www.dhl.de/de/privatkunden/wunschpaket.html.“

Erwin Nier Deutsche Post DHL Group München

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wapperl zeigen!
Als Symbol für faire Diskussionskultur rund um das Thema Flucht, Vertreibung und Asyl verteilen Jugendliche in Poing in dieser Woche das „Wertewapperl“. Dazu treten sie …
Wapperl zeigen!
Hallo, Herr Kindergärtner! Patrick (28) sagt, warum es so wenig Erzieher gibt
„Ich weiß nicht, woran es liegt, dass so wenige Männer in den sozialen Berufen arbeiten. Sicher spielt die eher mäßige Bezahlung eine Rolle.“ Das sagt Patrick Müller, …
Hallo, Herr Kindergärtner! Patrick (28) sagt, warum es so wenig Erzieher gibt
Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz der Polizei aus
Elf Polizeifahrzeuge mit  20 Polizeibeamten sowie einem Diensthund waren am Dienstag im Einsatz, nachdem  bei der Polizei ein Notruf eingegangen war. Ein Bauunternehmer …
Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz der Polizei aus
Scheitern lohnt sich manchmal doch
Am Freitag gibt’s Zeugnisse.  So mancher Schüler ist durchgefallen. Das ist nicht schön, aber auch kein Grund, den Mut zu verlieren. Schulischer Erfolg ist nämlich nicht …
Scheitern lohnt sich manchmal doch

Kommentare