+
Ist die Erdnutz etwa dort oben zu finden? Clown Pippo wird es alle neugierigen Kindern verraten bei seinem Auftritt am 10. November  im Jugendzentrum „Blues“.  

Clown Pippo

Neues von der Erdnutz

  • schließen

Dies ist nur etwas für ganz Neugierige. Für  Menschen, die nicht schlafen können, weil ihnen ein Gedanke nicht aus dem Kopf gehen will: Was ist die „Erdnutz“? Einer kennt die Antwort: Pippo.

Markt Schwaben – Was ist denn „Die Erdnutz“? Eine Nuss etwa, die nur das Pech hatte, dass man sie falsch geschrieben hat und diesen Fehler niemand bis heute berichtigen wollte? Oder hat es was mit dem Nutzen der Erde für uns Menschen zu tun? Oder ist das noch etwas ganz Anderes? Fragen wir doch mal den, der alles weiß: Das Internet. Wenn man bei einem solchen Rätseln den Computer zur Hilfe nimmt, kommt man aber auch nicht so recht weit. Leider. Außer, dass dort neuerdings verwiesen wird auf ein Programm für Kinder von Clown „Pippo“, das „Die Erdnutz“ heißt und das am Freitag, 10. November, ab 16.35 Uhr (keine Sekunde früher, und keinen Augenblick später), im Jugendzentrum „Blues“ in Markt Schwaben aufgeführt werden wird.

Aha. Dachten wir es uns doch. Pippo steckt also hinter dieser Wortschöpfung. Und er berichtet uns von der Zeitung, auf eben diese „Erdnutz“ angesprochen, von einer Geschichte mit vier Koffern, drei Socken mit Loch, viel Zeitung und ’ner Menge so Zeugs. Das erklärt uns allen – und besonders den Kindern ab vier Jahren, für die das neue Programm von Pippo gemacht ist – leider noch immer nicht, was die „Erdnutz“ ist. Macht aber bei allen großen und kleinen Neugierigen ganz viel Lust darauf, es doch ganz persönlich vom weltbesten Erdnutz-Experten erklärt zu bekommen. Oder?

50 Minuten, sagt Stefan Pillokat, werde Clown Pippo wohl brauchen, um allen seinen Besuchern mit gschpinnertem Clowntheater zu erklären, was eine „Erdnutz“ ist. Wer dabei sein will, der kann Eintrittskarten ab 16 Uhr im Schwabener Jugendzentrum zum Preis von sechs Euro bekommen. Wer jünger ist, darf kostenlos dabei sein; Erdnutz-Ehrenwort.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Kampf gegen Rechts viel Geld verbrannt
Die Beerdigung erfolgte in kleinem Kreis, obwohl Grafings Bürgermeisterin Angelika Obermayr auf eine große Runde aus  vielen mit der Jugendarbeit befassten Personen …
Im Kampf gegen Rechts viel Geld verbrannt
Streuobstwiese nicht betreten!
Goldafter-Raupen haben 35 Bäume auf einer öffentlichen Streuobstwiese in Poing befallen. Berührungen können bei Menschen zu Hautreizungen und allergischen Reaktionen …
Streuobstwiese nicht betreten!
Elias aus Bruck
Da strahlt einer mehr als der andere. Verena und Martin Kugler aus Pullenhofen (Gemeinde Bruck) freuen sich unendlich über die Geburt ihres zweiten Kindes, und der große …
Elias aus Bruck
Fahrgast rastet in Grub aus und bespuckt Lokführer
Beschimpft, beleidigt und am Ende auch noch angespuckt: Das ist einem Lokführer der S-Bahn am Bahnhof Grub passiert.
Fahrgast rastet in Grub aus und bespuckt Lokführer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.