Drogeriemarkt Müller in Erding

Diebin (18) kehrt an Tatort zurück

  • schließen

Erding - Sich selbst ans Messer geliefert hat sich eine junge Ladendiebin am Donnerstagnachmittag in Erding. Sie beging den alten Gangster-Fehler – die Rückkehr an den Tatort, in dem Fall den Drogeriemarkt Müller.

Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Polizei Erding, berichtet, dass die 18-Jährige am Vormittag eine Spezialseife zur Reinigung von Make-up-Pinseln im Wert von 9,99 Euro entwendet hatte. Sie fummelte das Preisschild ab und steckte die Seife in die Tasche. Am Nachmittag betrat die junge Frau aus Markt Schwaben den Drogeriemarkt erneut. Ihr Pech: Der Ladendetektiv erkannte sie wieder und hielt sie fest. Die Polizei wurde dazu geholt. Die Streife nahm die Personalien auf und schrieb eine Strafanzeige. Die Ware wurde zurückgegeben. Bis auf Weiteres hat die junge Frau Hausverbot.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glonn prüft Bau einer Turnhalle
Überraschung in Glonn: Das Thema Turnhalle flammt wieder auf. Ein Gemeinderat bringt den Schulsportplatz ins Gespräch. Die Verwaltung prüft.
Glonn prüft Bau einer Turnhalle
Gesellige Alternative zum Fernseher
Seit 15 Jahren veranstaltet das Familienzentrum Poing Spieleabende für Jugendliche und Erwachsene. Und schon zum vierten Mal gab‘s jetzt ein …
Gesellige Alternative zum Fernseher
Immer ausverkauft seit 1995
Am 23. Februar vor genau 22 Jahren fand der erste Weiber- und Baziball in Markt Schwaben statt. Damals wie heuer an einem „Unsinnigen Donnerstag“.  
Immer ausverkauft seit 1995
Der kann was erzählen!
James Bond in Oberbayern! Kramer heißt der Mann. Michael Kramer. In „Rabenkrähe die letzte“ erlebt Kramer sein letztes Krimiabenteuer aus der Feder des Zornedingers …
Der kann was erzählen!

Kommentare