Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund
+
Viel Aufwand, wenig Erfolg: Erbeutet haben die Täter nichts.

Zwei Einbrüche in Markt Schwaben

Auf frischer Tat gefilmt

  • schließen

Gleich zweimal schlugen Einbrecher in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Markt Schwabener Wiegenfeldring zu. Einer der Täter wurde dabei gefilmt.

Markt Schwaben - Zuerst öffneten die Täter gegen 1.20 Uhr die rückwärtige Türe eines Biokostladens gewaltsam, nachdem sie die dortige Außenleuchte zerstört hatten und suchten in dem Geschäft nach Beute. Das teilt die Polizei Poing mit. Dabei brachen sie eine Kasse auf, in der sich jedoch kein Geld befand. Danach suchten sie vergeblich im Büro nach Beute und hebelten zuletzt eine Türe auf, die sich jedoch als Eingangstüre der Toilette herausstellte. Alles in allem wurde ein Schaden von etwa 300 EUR verursacht; Beute gab es nicht. Jedoch wurde einer der Einbrecher, der maskiert war, von der Überwachungskamera gefilmt. Die Aufnahmen werden noch ausgewertet. Die Bilder deuten jedoch auf einen Südosteuropäer hin.

Nach diesem Einbruch versuchten die Täter bei einem benachbarten Landmaschinenhandel ihr Glück. Dort hebelten sie ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Büroräume nach Beute. Als die Alarmanlage anschlug, schafften sie es gerade noch der herbeigeeilten Polizei zu entwischen. Die Beamten waren schon wenige Minuten nach Alarmierung am Tatort, da sie in der Nähe einen anderen Einsatz hatten und umstellten das Gebäude. Jedoch verlief die anschließende Durchsuchung negativ.

Die Täter machten wiederum keine Beute. Der Sachschaden wird ebenfalls auf ca. 300 EUR geschätzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Unglaublich! Über Nacht hat ein unbekannter Gast das Zimmer in einem Glonner Hotel ausgeräumt, Schaden: knapp 6000 Euro. Bei der Zeche sind die Gäste im Landkreis …
Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Bayernpartei muss draußen bleiben
Der Ortsverband „Grafinger Land“ der Bayernpartei fühlt sich benachteiligt - von REWE-Supermarktbetreiber Martin Gruber. Dieser bevorzuge die CSU, so der Vorwurf der …
Bayernpartei muss draußen bleiben
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Die Gemeinde Zorneding hat in den letzten Tagen noch einmal kräftig für eine Teilnahme ihrer Bürger an der Fragebogenaktion des Eisenbahn-Bundesamtes geworben. Mit …
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)
So dreist! Falsche Handwerker haben eine gutgläubige Rentnerin in Ebersberg um 1000 Euro betrogen. Der Vorfall ereignete sich in der Kampenwandstraße.
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)

Kommentare