+
Seine letzte Abi-Rede: Direktor Gerhard Dittmann vor 115 Abiturienten und Gästen.

Franz-Marc-Gymnasium

Der Elite-Jahrgang

  • schließen

Der Abitur-Jahrgang 2017 des Franz-Marc-Gymnasiums Markt Schwaben hat einen neuen Rekord aufgestellt: Mit 2,17 gelang der beste Notendurchschnitt in der 44-jährigen Geschichte der Schule.

Dieses Ergebnis verkündete Direktor Gerhard Dittmann bei der Zeugnisübergabe. Ein schöneres Abschiedsgeschenk hätte sich der Schulleiter, der Ende Juli in Pension geht, nicht wünschen können. Oder doch? Doch! Noch mehr dürfte er sich über die „Standing Ovations“ gefreut haben: Nach seiner Rede, die er mit den Worten „Ich bin dann mal weg“ beendet hatte, erhoben sich zunächst die Abiturienten, dann alle der etwa 300 Gäste in der Turnhalle, und spendeten dem scheidenden Direktor knapp zwei Minuten lauten Beifall.

Nach 19 Jahren im Dienst hielt er eine bewegende und witzige, letzten Abi-Rede. Gespickt mit Anekdoten erinnerte er an den Jahrgang 2017 und verriet unter anderem, was die zwei kuriosesten Entschuldigungen waren, die Schüler auf den Abwesenheitszettel aufgeschrieben hatten: „Mentale Dysfunktion“ (ein Schüler gab an vergessen zu haben, in den Unterricht zu gehen) und „Wildes Wochenende“.

Der Direktor gab den Absolventen vor allem einen Rat mit auf den Weg: „Gelassenheit im Umgang mit anderen. Gelassenheit mit eigenen Unzulänglichkeiten. Gelassenheit, wenn jemand versucht, Druck auszuüben“. Er selbst habe insbesondere in den letzten seiner insgesamt 19 Jahre am FMG Gelassenheit lernen müssen – und in vielen Dingen dies auch hinbekommen. Beispielsweise rund ums Thema G8/G9.

Wie ein Großvater, dem man gerne zuhört, wenn er erzählt, sprach Dittmann zu den jetzt Ex-Schülern – ruhig, ja: gelassen. Nur einmal verlieh er seiner Stimme etwas mehr Kraft: „Wenn Euch Unrecht geschieht, wenn es gegen Euer Wohl geht, dann seid nicht gelassen“, appellierte er. Dann gelte es, aufzustehen und sich zu wehren.

Dem leidenschaftlichen Alt-Philologen haben die Abiturienten noch ein weiteres schönes Abschiedsgeschenk gemacht – ohne es vorher zu wissen: „Das erfolgreichste Abi-Fach war Latein!“ – darüber freute sich Dittmann diebisch. armin rösl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urlaubszeit ist Stauzeit
Ferienzeit ist Bauzeit. Das gilt vor allem für Arbeiten an den Straßen. Die größten Verkehrsbehinderungen in den kommenden Wochen wird es wohl an der B 304 in Höhe …
Urlaubszeit ist Stauzeit
Servus, altes Haus!
Wehmut, Teil 1: Beim allerletzten Sommerfest in der alten Grundschule Karl-Sittler-Straße in Poing-Süd haben Schüler, Lehrer und Eltern offiziell Abschied genommen. Am …
Servus, altes Haus!
Diskussion um Hallenbad spitzt sich zu
Zwei Bürgerbegehren beschäftigen derzeit die Schwabener besonders. Ein Infoabend am Donnerstag soll etwas mehr Klarheit bringen.
Diskussion um Hallenbad spitzt sich zu
Graue Wolken im Kopf
Wenn Jugendliche in der Pubertät launisch werden, kann auch eine ernst zu nehmende Depression dahinter stecken. Laut einer Studie sind zwischen drei und zehn Prozent …
Graue Wolken im Kopf

Kommentare