+
Auf einem Betriebsgelände in Markt Schwaben an der Anzinger Straße war eine unbekannte Menge Dieselkraftstoff ausgelaufen und im Kanal gelandet.

Großeinsatz der Feuerwehr in Markt Schwaben

Diesel im Kanal gelandet

  • schließen

Großeinsatz der Feuerwehr Markt Schwaben: Ausgelaufener Dieselkraftstoff war in den Kanal gelaufen. Da mussten die Einsatzkräfte schnell sein.

Markt Schwaben Das war passiert: Am Freitag, gegen 18 Uhr, mussten die örtlichen Einsatzkräfte ausrücken. Grund hierfür war ein missglückter Tankvorgang auf einem Betriebsgelände im Bereich der Anzinger Straße, in dessen Folge eine unbekannte Menge Dieselkraftstoff in das Kanalsystem gelangt war. Das Dieselöl breitete sich rasch aus, weshalb Eile geboten war.

Ein Anwohner war auf das Missgeschick aufmerksam geworden und hatte die Feuerwehr verständigt. Durch die Einsatzkräfte wurde anschließend eine Kanalspülung vorgenommen. Der restliche Kraftstoff konnte noch vor dem Abfluss gebunden werden. 

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde das Grundwasser nicht verunreinigt. Ein Gutachter soll dies in den kommenden Tagen jedoch noch untersuchen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keime: Markt Schwabener müssen Wasser abkochen
Die Markt Schwabener müssen ihr Wasser abkochen. Grund: An verschiedenen Stellen des Wassernetzes und an den Hochbehältern wurde coliforme Keime entdeckt. Das teilte das …
Keime: Markt Schwabener müssen Wasser abkochen
Johannes Josef aus Hohenlinden
Da genießt es einer so richtig, in Papas Armen zu liegen. Johannes Josef strahlt bis über beide Ohren. Der niedliche Bub ist das erste Kind von Mirijam Vollmer und …
Johannes Josef aus Hohenlinden
Grafinger Weihnachtsmarkt: Abstimmung muss wiederholt werden 
Die Entscheidung der Grafinger Stadträte über den Weihnachtsmarkt, der einigen Geschäftsleuten ein Dorn im Auge ist, muss wohl wiederholt werden. Der Grund: CSU-Stadtrat …
Grafinger Weihnachtsmarkt: Abstimmung muss wiederholt werden 
Für 50 000 Euro: Ebersberger Mariensäule wird saniert
Die Mariensäule vor dem Ebersberger Rathaus hat schon schmuckere Zeiten gesehen. Jetzt soll sie saniert werden.
Für 50 000 Euro: Ebersberger Mariensäule wird saniert

Kommentare