Bundesanwalt fordert Verurteilung Zschäpes als Mittäterin

Bundesanwalt fordert Verurteilung Zschäpes als Mittäterin
Tanzen und mehr steht auf dem diesjährigen Ferienprogramm. Foto: dz

Jetzt geht’s rund im Markt Schwabener „Blues

Markt Schwaben - Das Jugendzentrum und die Vereine stellen ein umfangreiches Programm für die Sommerferien vor. Vorfreude erlaubt!

Noch müssen die Schüler im Klassenzimmer schwitzen. Bald stehen aber die „großen“ Ferien an - und wer dann ereignisreiche Tage erleben möchte, sollte sich schon jetzt über das Markt Schwabener Ferienprogramm informieren.

Wer es sportlich mag, kommt dabei genauso auf seine Kosten wie die Kultur-, Natur- und Musikliebhaber. Neben „Pit-Pat“, einer Mischung aus Minigolf und Billard, können sich die Kinder und Jugendlichen zwischen 4 und 16 Jahren auch im Tanzen, Angeln oder beim Sommerbiathlon miteinander messen. „Einige Angebote finden auch auswärts statt, wie die gruselige Stadtführung durch München“, weiß Jan Ostmann, leitender Pädagoge im gemeindlichen Jugendzentrum Blues, dem Organisator des Ferienprogramms. Neben den Angeboten des „JuZ“ sind auch viele Vereine, Institutionen und Personen aus Markt Schwaben mit an Bord, die das Ferienprogramm mit attraktiven Kursen und Erlebnissen gestalten.

Mit Stefan Pillokat, besser bekannt als Clown Pippo, geht es ins Moos, das Technische Hilfswerk präsentiert sich am „THW-Erlebnistag“, und der Trachtenverein berät Mädchen ab zehn Jahren in Sachen Dirndlfrisuren. „Uns ist es gelungen, an nahezu jedem Ferientag eine interessante Veranstaltung anzubieten“, ergänzt Maria Lindner vom Jugendzentrum Blues, die die einzelnen Angebote des Ferienprogramms koordiniert hat.

Alle Veranstaltungen und Informationen zum Markt Schwabener Ferienprogramm stehen auf www.jugendzentrum-blues.de zur Verfügung.

Das Programmheft liegt zudem in gedruckter Form im Rathaus, in der Bibliothek und im Jugendzentrum (Am Erlberg 2) aus. „Der zentrale Anmeldetermin ist am Dienstag, 5. Juli, ab 15 Uhr“, so Ostmann, der weiß: „Viele Angebote sind schnell ausgebucht.“

Danach werden Anmeldungen bis zum 9. Juli zu den Öffnungszeiten im Jugendzentrum entgegengenommen. „Die Angebote sind allesamt auch für Familien mit mehreren Kindern erschwinglich“, verrät Lindner mit Hinweis auf den Geschwisterrabatt bei vielen Angeboten. Ereignisreiche Sommerferien kann jedes Markt Schwabener Kind erleben - auch wenn es „Urlaub dahoam“ macht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lernen kann Leben retten
Markus Schmidt, Leiter der Korbinianschule in Steinhöring, geht mit dem Ende des Schuljahres in Ruhestand. Ein Abschied, der allgemein bedauert wird.
Lernen kann Leben retten
Urlaubszeit ist Stauzeit
Ferienzeit ist Bauzeit. Das gilt vor allem für Arbeiten an den Straßen. Die größten Verkehrsbehinderungen in den kommenden Wochen wird es wohl an der B 304 in Höhe …
Urlaubszeit ist Stauzeit
Servus, altes Haus!
Wehmut, Teil 1: Beim allerletzten Sommerfest in der alten Grundschule Karl-Sittler-Straße in Poing-Süd haben Schüler, Lehrer und Eltern offiziell Abschied genommen. Am …
Servus, altes Haus!
Diskussion um Hallenbad spitzt sich zu
Zwei Bürgerbegehren beschäftigen derzeit die Schwabener besonders. Ein Infoabend am Donnerstag soll etwas mehr Klarheit bringen.
Diskussion um Hallenbad spitzt sich zu

Kommentare