Die Warnung vor Giftködern am Hauser Weg in Markt Schwaben war ein Irrtum.
+
Die Warnung vor Giftködern am Hauser Weg in Markt Schwaben war ein Irrtum.

Fehlinformation

Keine Giftköder in Markt Schwaben

  • Sabine Heine
    VonSabine Heine
    schließen

Die Warnung vor Giftködern hinter den alten Tennisplätzen am Hauser Weg  in Markt Schwaben war ein Irrtum. Das teilt die Polizei Poing mit.

Nachdem der Gemeinde Markt Schwaben am Hauser Weg Hundeköder gemeldet wurden, stellte sie an der dortigen Wiese Warnschilder auf. Daraufhin wurden durch die Polizei Poing die Ermittlungen aufgenommen. Wie sich im Laufe der Ermittlungen herausstellte, handelte es sich um eine Fehlinformation. 

Dazu kam es,  weil ein Facebooknutzer den Hundeköder-Beitrag aus dem Jahr 2016 teilte und die Lawine damit ins Rollen brachte. Es sind keinerlei Fälle von vergifteten Hunden bekannt geworden, teilt die Polizei ausdrücklich mit. 

Bei der Mitteilung aus dem Jahr 2016 handelte es sich übrigens ebenfalls um eine Fehlermeldung. Zum damaligen Zeitpunkt zogen sich zwei Hunde eine Lebensmittelvergiftung zu, nachdem sie Fischabfälle fraßen, die sich dort in dem Bereich befanden. Dies wurde durch einen Tierarzt bestätigt. 

Die Hundebesitzer in Markt Schwaben können somit aufatmen und ihren Vierbeinern wieder mehr Bewegungsfreiheit gönnen. Die Gemeinde Markt Schwaben wurde von der Polizei verständigt. Die Schilder werden wieder abgebaut.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare