Graffiti-Künstlerin am Werk.
+
Am Bauzaun aus Holz an der großen Schulbaustelle hat Rebecca Winhart ein Graffito gesprüht.

Aktion

Leben auf dem Kunstpfad Markt Schwaben: Rebecca Winhart sprüht legales Graffito auf Bauzaun

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Mit zwei Freiluftaktionen ist am Kunstpfad in Markt Schwaben Leben gekommen: Rebecca Winhart sprühte ein Graffito, Stefan Pillokat bearbeitete einen Baumstamm.

Auf den Kunstpfad in Markt Schwaben ist am Samstag Bewegung und Leben gekommen: Rebecca Winhart und Stefan Pillokat haben live gearbeitet. Unter den bekannten Corona-Bedingungen konnten Passanten der Künstlerin bzw. dem Künstler dabei zusehen. Winhart hat den Holz-Bauzaun der Schulbaustelle an der Ecke Habererweg (nahe der Verkehrsinsel) ganz offiziell mit einem Graffito besprüht. Pillokat hat unterhalb des Rathauses, am alten Feuerwehrhaus, aus einem Baumstamm ein Kunstwerk gesägt. Der Kunstpfad, der durch Markt Schwaben führt und beschildert ist, hat derzeit 19 Stationen. An ihnen wird Kunst in vielerlei Formen gezeigt, geschaffen von Künstlerinnen und Künstler aus Markt Schwaben. Ein schöner Pfad, der die Marktgemeinde bunter macht. Ideal für einen Spaziergang oder eine Fahrradtour. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare