+
Das neue Fahrzeug ist seit Anfang Februar in Markt Schwaben im Einsatz.

Malteser in Markt Schwaben haben neues Fahrzeug bekommen - in Signalfarben

Besser sichtbar ist besser

Einen neuen Krankentransportwagen haben die Malteser an ihrem Stellplatz in Markt Schwaben in Betrieb genommen.

Markt Schwaben– Das neue Fahrzeug wurde aus Mitteln des öffentlichen Rettungsdienstes finanziert und ersetzt das Vorgängerfahrzeug, das nach sechs Jahren und 240 000 Kilometern ausgemustert wurde. 

Mitarbeiter der Rettungswache am Flughafen München, welcher der Stellplatz Markt Schwaben unterstellt ist, hatten den „Neuen“ bereits Mitte Januar an den Flughafen geholt. Dort wies der Leiter der Rettungswache, Wolfgang Bremberger, sein Personal auf das neue Fahrzeug ein, das einige Neuerungen bietet: Beleuchtung des Patientenraums in verschieden Farben, Audiosystem auch im Patientenraum, Spurhalteassistent und einen modernen Raupentragestuhl. Dieser gleitet beim Treppentransport abwärts über ein Raupensystem und ermöglicht einen sicheren und für die Rettungsdienstmitarbeiter rückenschonenderen Transport.

Zudem ist das Fahrzeug seitlich mit auffälligen Farben gestaltet und damit deutlich besser zu erkennen.  ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Julian aus Ebersberg
Die Freude bei der Familie Sissy und Benedikt Alberer aus Ebersberg ist groß: Julian der Stammhalter ist eingetroffen! Der Bub kam am 17. September in der Kreisklinik …
Julian aus Ebersberg
Gewerbeverband wiederbeleben?
Beim 2. Wirtschaftsempfang der Gemeinde Pliening wurde über die Idee diskutiert, den örtlichen Gewerbeverband wiederzubeleben.
Gewerbeverband wiederbeleben?
Vorfreude auf Eisfreuden
Spezielle Winterfreuden wird es im Dezember und Januar in Vaterstetten geben. Dann nämlich soll am Reitsbergerhof eine Eisbahn aufgebaut werden.
Vorfreude auf Eisfreuden
Bei Fehlalarm wird’s teuer
Sie verlassen den Arbeitsplatz, fahren schnell zum Einsatzort - und dann ist nichts. Das kommt immer öfter vor.
Bei Fehlalarm wird’s teuer

Kommentare