Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt
+
Der Randalierer wurde vorübergehende festgenommen.

Am Bahnhof Markt Schwaben

Polizei fesselt randalierenden Italiener

  • schließen

Verbalattacke gegen S-Bahnfahrgäste: Ein aggresiver Italiener aus Hessen wurde Montagnacht vorläufig festgenommen, weil er mehrere Fahrgäste übelst beleidigt hat.

Eskalation gegen Mitternacht: Montagabend wählte ein Fahrgast der S-Bahn München, Linie S2 in Richtung Erding, den Notruf. Ein 29-jähriger italienischer Staatsangehöriger aus Hessen hatte einen 23-jährigen Asylbewerber aus dem Raum Freilassing sowie einen 47-jährigen Hohenlindener am Bahnhof Markt Schwaben verbal mit mehreren Schimpfwörtern beleidigt. Anschließend urinierte er noch mitten auf den Gehsteig im Bereich der Bushaltestellen in der Bahnhofstraße.

Nach Eintreffen von zwei Polizeistreifen der Poinger Polizei verhielt sich der Italiener weiterhin aggressiv, sodass unmittelbarer Zwang angewandt und der Beschuldigte gefesselt werden musste, teilt die Polizei Poing mit. 

Da der Täter nach Italien ausreisen wollte und die Gefahr bestand, dass er sich den strafrechtlichen Konsequenzen entziehen werde, wurde der Beschuldigte zunächst vorläufig festgenommen und zur PI Poing gebracht. Nach Rücksprache mit  der Staatsanwaltschaft München II wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von achthundert Euro erhoben. Anschließend wurde der 29-Jährige entlassen, sodass er seine Reise nach Italien fortsetzen konnte.

Sollten weitere Fahrgäste beleidigt worden sein, werden diese gebeten, sich mit der PI Poing unter 08121/9917-0 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elfjähriges Mädchen angefahren - nicht aufgepasst
Leicht verletzt wurde ein elfjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall am Gründonnerstag in Markt Schwaben. Was war passiert?
Elfjähriges Mädchen angefahren - nicht aufgepasst
Trollblume und Kreuzotter: Zu Besuch bei Bayerns Ureinwohnern
„Durch Nutzung entstand die Artenvielfalt.“ Mit dieser Feststellung eröffnete der Ebersberger Bürgermeister Walter Brilmayer eine sehenswerte Ausstellung im Waldmuseum.
Trollblume und Kreuzotter: Zu Besuch bei Bayerns Ureinwohnern
Auto geklaut - Täter nach Verfolgungsfahrt geschnappt
Zuerst klaute er das Auto eines Bekannten. Dann brachte er falsche Nummernschilder an und schließlich gab‘s eine Verfolgungsfahrt.
Auto geklaut - Täter nach Verfolgungsfahrt geschnappt
Der lange Weg zu Tempo 30 - dann geht es plötzlich schnell
Großer Tusch, trara – drei weitere Zone-30-Schilder sind da: Große Freude beim Verein „Frauen für Moosach“, der sich für die Dreißiger-Schilder mächtig ins Zeug legte.
Der lange Weg zu Tempo 30 - dann geht es plötzlich schnell

Kommentare