1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Markt Schwaben

12-jähriger Bub löst Großeinsatz der Polizei aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Acker

Kommentare

Wegen eines Buben (12) musste die Polizei mit etlichen Streifenwagen ausrücken.
Wegen eines Buben (12) musste die Polizei mit etlichen Streifenwagen ausrücken. © picture alliance / dpa / Patrick Pleul

Ein zwölfjähriger Bub hat einen Großeinsatz der Poinger Polizei ausgelöst. Er war mit einer Waffe unterwegs.

Markt Schwaben - Ein 12-Jähriger aus Markt Schwaben löste am Donnerstag, 9. April, gegen Mittag bei der Polizei in Poing einen Großeinsatz aus. Der Bub ging mit einer Waffe im Hosenbund die Enzensberger Straße entlang. Er holte die, wie sich später herausstellte, Soft-Air-Pistole dabei auch mehrfach heraus und zeigte sie offen, berichtet die Polizei.

Zahlreiche Streifen im Einsatz

Ein Anwohner, der den Jugendlichen deutlich älter schätzte, konnte ihn dabei beobachten und verständigte die Polizei. Die Beamten mussten aufgrund der Beschreibung zunächst von einer scharfen Schusswaffe ausgehen. Zahlreiche Streifenwagen der PI Poing und Unterstützungskräfte aus Erding waren in die Fahndung eingebunden.

Auch verbotenes Springmesser dabei

Eine Zivilstreife aus Erding konnte den Gesuchten kurz darauf in Gewahrsam nehmen. Neben der für ihn verbotenen Schusswaffe führte er zudem ein verbotenes Springmesser mit sich. Als Grund der Mitnahme der Waffen gab er an, sich damit schützen zu wollen.

Nebenbei sei erwähnt, dass er auch gegen die Ausgangsbeschränkung verstieß, da er sich mit einem Freund treffen wollte. Der Bub wurde von seiner Mutter bei der Polizei Poing abgeholt.

Auch interessant

Kommentare