Rettungshubschrauber
+
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 16-Jährige in eine Münchner Klinik geflogen.

Jugendlicher war bei Feldarbeit

Betriebsunfall auf Acker: 16-Jähriger stürzt von Saatmaschine

  • Michael Acker
    vonMichael Acker
    schließen

Auf einem Acker in Markt Schwaben hat sich ein Betriebsunfall ereignet. Ein 16-Jähriger kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik.

Markt Schwaben - Mit einem Rettungshubschrauber musste ein 16-Jähriger aus Markt Schwaben in eine Münchner Klinik geflogen werden, nachdem er am Montag, 29. März, gegen 10.45 Uhr, von einer Aussaatmaschine beim Arbeiten auf einem Feld des elterlichen Anwesens gestürzt war. Das teilte die Polizei mit.

Unfall im Landkreis Ebersberg: Jugendlicher stürzt unglücklich bei der Feldarbeit - und ist kurzzeitig nicht ansprechbar

Der Schüler, der mit seinem Vater und Großvater auf dem Feld gearbeitet hatte, stürzte so unglücklich, dass er kurzzeitig nicht ansprechbar war. Da eine Wirbelverletzung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde ein Rettungshubschrauber mit einem Notarzt angefordert, da ein Transport mit einem Rettungsfahrzeug aufgrund möglicher Erschütterungen während der Fahrt zu riskant erschien.

Nach Betriebsunfall in Markt Schwaben: Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von keinem Fremdverschulden, sondern von einem Fehltritt des Verletzten beim Herabsteigen von der Saatmaschine aus. Nach Angaben des Vaters des Unfallopfers ist der 16-Jährige wieder wohlauf.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Ebersberg-Newsletter.

(Von Michael Acker)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare