+
Brauereifest in Markt Schwaben, hier mit Albert Hones in Aktion: 2020 muss darauf verzichtet werden.

Schweiger sagt ab

Brauereifest 2020 fällt aus

Seit über 20 Jahren feiert die Privatbrauerei Schweiger alle zwei Jahre ein großes Fest mitten in der Brauerei. Dieses fällt im nächsten Jahr aus.

Markt Schwaben – Was 1998 als Tag der offenen Tür begann, war zuletzt ein großes fünftägiges Fest und für die Markt Schwabener ein Ersatz für das fehlende Volksfest. Für nächstes Jahr muss die Markt Schwabener Familienbrauerei das Schweiger Brauereifest jetzt absagen. „Nach langer Diskussion und schweren Herzens“, wie Erich Schweiger erklärt.

In den vergangenen 20 Jahren ist das Schweiger Brauereifest stetig gewachsen. Über mangelnden Besuch brauchen sich die Brauer aus Markt Schwaben nicht beschweren: Über 15 000 Besucher strömen alle zwei Jahre auf das Brauereigelände. Der Erfolg des Festes ist zugleich auch eine der größten Herausforderungen.

Kraftakt für die Mitarbeiter

„Wir müssen für das Fest unseren kompletten Hof räumen und die darauf gelagerten Materialien auf extra angemieteten Flächen zwischenlagern. Ein Kraftakt für unsere Mitarbeiter. Mindestens sechs Wochen haben wir dann eingeschränkten Betrieb auf dem Gelände“ so Erich Schweiger.

Hinzu kommt, dass die Markt Schwabener Privatbrauerei stetig wächst. Derzeit laufen die Planungen für einige Umbauten. Der Lagerkeller muss auf alle Fälle zügig erweitert werden, um lange und kalte Lagerung auch weiterhin zu gewährleisten. Die Planungen sind noch nicht abgeschlossen, eine Erweiterung in Richtung des Festzeltes ist aber wahrscheinlich.

„Schweiger: „Wir schaffen es einfach nicht“

„Wir haben uns daher, nach langer Diskussion und schweren Herzens entschlossen, das Brauereifest für 2020 abzusagen. Wir schaffen das im nächsten Jahr einfach nicht“, erklärt Erich Schweiger.

Ob es in den nächsten Jahren wieder ein Schweiger Brauereifest oder eine andere Veranstaltung auf dem Brauereigelände gibt, ist derzeit noch offen. Das hängt vor allem von den endgültigen Planungen ab.

Lesen Sie auch: 100 Prozent: Kathrin Alte (CSU) soll Anzinger Bürgermeisterin werden

„Sobald wir wissen, wie wir unsere Flächen in Zukunft nutzen, steigen wir natürlich wieder in die Planung für ein Fest auf dem Brauereigelände ein.“  

Auch interessant: Zorneding ruft den Klimanotstand aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Poings Problembaustelle soll im Juli 2020 endlich fertig sein
Der Neubau der Grundschule Karl-Sittler-Straße gilt als die Problembaustelle in Poing. 2,5 Millionen Euro Mehrkosten und Fertigstellung ein Jahr später als geplant.
Poings Problembaustelle soll im Juli 2020 endlich fertig sein
Die Sternemacherin von Steinhöring
Susanne Kneidl aus Steinhöring  bastelt aus Getränkedosen höchst dekorative Sterne. Wir haben sie besucht.
Die Sternemacherin von Steinhöring
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt unbekannter Ersthelferin größten Respekt
Die Feuerwehr Grafing hat sich bei einer unbekannten Frau bedankt, die durch ihr vorbildliches Verhalten nach einem schlimmen Unfall womöglich Menschenleben gerettet hat.
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt unbekannter Ersthelferin größten Respekt
Poing ist mehr als ein Haufen Häuser
Rund 150 Besucher waren zur Premiere des etwas anderen Heimatfilms „Geh mal raus!“ gekommen. Der zeigt, dass Poing viel mehr ist als nur Häuser.
Poing ist mehr als ein Haufen Häuser

Kommentare