Schnelle Hilfe in Form einer Brotzeit leistete die Polizei im Fall eines 77-Jährigen Rentners, der nicht mehr wusste, wo er wohnt.
+
Schnelle Hilfe in Form einer Brotzeit leistete die Polizei im Fall eines 77-Jährigen Rentners, der nicht mehr wusste, wo er wohnt.

In Markt Schwaben

Verwirrter Mann wird zur Polizei gebracht – Beamte sorgen für rührende Szene

  • Michael Seeholzer
    vonMichael Seeholzer
    schließen

Er wusste nicht mehr wo er wohnt. Passanten brachten den Mann deshalb zur Polizei, wo sich auf dem Revier eine rührende Szene abspielte.

Markt Schwaben - Aufmerksame Passanten entdeckten am Samstagabend in Markt Schwaben einen offensichtlich orientierungslosen Senior. Beim Versuch, den Mann nach Hause zu bringen, zeigte sich, dass er seine Wohnadresse nicht mehr wusste und auch ansonsten einen verwirrten Eindruck machte. 

Die Passanten brachten ihn schließlich zur Polizei Poing, wo sich herausstellte, dass der 77-Jährige bereits seit 9.30 Uhr in einem Münchener Pflegeheim als vermisst galt. Der erschöpfte Senior wurde durch die Polizisten zunächst mit einer ordentlichen Brotzeit gestärkt und anschließend wohlbehalten zurück nach München gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare