+
Die Polizei sucht unbekannte Steinewerfer in Markt Schwaben.

Polizei fahndet nach Tätern

Jugendliche werfen Steine auf Fußgänger und Autos

  • schließen

Markt Schwaben - Zum Glück wurde niemand getroffen: Jugendliche haben in Markt Schwaben Steine nach Fußgängern und Autos geworfen. Jetzt werden die Täter von der Polizei gesucht, die um Hinweise bittet.

Am Dienstag, gegen 14.45 Uhr wurden durch eine Gruppe Jugendlicher, die sich auf der Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Markt Schwaben befanden, Steine auf Fahrzeuge und Fußgänger geworfen, die unter der Brücke hindurchfuhren bzw. -gingen. Das meldete die Polizei am Donnerstag.

Soweit bekannt, wurde niemand getroffen, es wurden aber mindestens zwei Passanten gezielt beworfen. Bevor die Polizei am Tatort eintraf, gingen die Jugendlichen in Richtung Münterstraße davon. 

Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich mit der Polizei in Poing unter der Telefonnummer (08121) 99170 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verwirrter Autofahrer (79) benutzt falsche Fahrspur: zwei Verletzte
Nach einem Wendemanöver in Rott hat ein 79-jähriger Autofahrer aus Ebersberg die Orientierung verloren. Er fuhr auf der falschen Fahrspur weiter. Es kam zu …
Verwirrter Autofahrer (79) benutzt falsche Fahrspur: zwei Verletzte
Valentin aus Ebersberg
Lena und Matthias Müller aus Ebersberg haben allen Grund zum Strahlen: Die beiden freuen sich riesig über die Ankunft ihres Sohnes Valentin. Der Bub kam am 16. Juli in …
Valentin aus Ebersberg
Reichsbürger in Bayern weiter aktiv - Pliening im Fokus
Mit Razzien sind Polizei und Justiz erneut gegen die sogenannte Reichsbürgerbewegung vorgegangen.
Reichsbürger in Bayern weiter aktiv - Pliening im Fokus
Rabiates Brüderpaar (15 und 18)
Ein Brüderpaar (15 und 18 Jahre alt) aus Markt Schwaben hat beim Poinger Volksfest für einigen Ärger gesorgt. Mit welchen Delikten die Polizei außerdem noch zu tun …
Rabiates Brüderpaar (15 und 18)

Kommentare