+
Die Polizei sucht unbekannte Steinewerfer in Markt Schwaben.

Polizei fahndet nach Tätern

Jugendliche werfen Steine auf Fußgänger und Autos

  • schließen

Markt Schwaben - Zum Glück wurde niemand getroffen: Jugendliche haben in Markt Schwaben Steine nach Fußgängern und Autos geworfen. Jetzt werden die Täter von der Polizei gesucht, die um Hinweise bittet.

Am Dienstag, gegen 14.45 Uhr wurden durch eine Gruppe Jugendlicher, die sich auf der Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Markt Schwaben befanden, Steine auf Fahrzeuge und Fußgänger geworfen, die unter der Brücke hindurchfuhren bzw. -gingen. Das meldete die Polizei am Donnerstag.

Soweit bekannt, wurde niemand getroffen, es wurden aber mindestens zwei Passanten gezielt beworfen. Bevor die Polizei am Tatort eintraf, gingen die Jugendlichen in Richtung Münterstraße davon. 

Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich mit der Polizei in Poing unter der Telefonnummer (08121) 99170 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Kies: Erweiterung der Abbaufläche auf den Weg gebracht
Der Gemeinderat Kirchseeon bringt eine erweiterte Abbaugenehmigung auf den Weg. Ausgebeutet werden soll bis zu zwölf Meter tief.  
Mehr Kies: Erweiterung der Abbaufläche auf den Weg gebracht
Mehrheit für kommunale Blitzer
Die Verkehrssicherheit soll in Poing erhöht werden. Dazu soll der Verkehr auch von der Kommune aus überwacht werden.
Mehrheit für kommunale Blitzer
SPD will Bücherei in Baldham
Die Debatte um die Zukunft der Bücherei Vaterstetten gewinnt an Fahrt. Jetzt hat sich die SPD zu Wort gemeldet. Die Genossen bringen als Standort das Baldhamer Zentrum …
SPD will Bücherei in Baldham
Zu wenige Kinder: Tagesstätte fehlt Geld
Glonn zahlt die Misere der Betreuungsstätte „Guter Hirte“ in Zinneberg: knapp 60 000 Euro. Eltern haben 40 Kinder angemeldet, es kamen aber nur 20.   
Zu wenige Kinder: Tagesstätte fehlt Geld

Kommentare