Markt Schwabener Rathaus wird saniert

Trauungen im Museum

  • schließen

Markt Schwaben - Auf Behinderungen im Bürgerservice des Rathauses wird man sich in den Pfingstferien einstellen müssen. Darauf machte Bürgermeister Hohmann aufmerksam.

Der Grund: In den nächsten Ferien, also in einer zumeist publikumsärmeren Zeit, starten weitergehende Sanierungsarbeiten im Rathaus. Es gehe um eine komplett neue Elektrosanierung aller Leitungen einschließlich der EDV-Leitungen, um das Abhängen diverser Decken u.a. im Foyer, die Ertüchtigung des Sitzungssaals samt Schaffung neuer Fluchtwege, die Brandschutzertüchtigung oder um eine Schalldämmung im ersten Stock; dort wo sich der Bürgerservice befindet und beim aktuellen Bauzustand hier und da auch mal sensible Fakten mündlich in den Flur dringen, was natürlich nicht sein sollte. Am härtesten betroffen sein werde der Bereich, wo heute das Einwohnermeldeamt untergebracht ist, so Hohmann. Ob Teile der Verwaltung vorübergehen sogar ausgelagert werden müssen, steht noch nicht fest, ist aber auch nicht ausgeschlossen. Mehr Details, was genau auf die Mitarbeiter und indirekt auch auf die Bürger zukommen werde, würden sich in den nächsten Tagen oder Wochen ergeben, hieß es.

Ganz sicher ist schon eine befristete Neuerung: Das Trauzimmer im Bereich des Foyers wird eine Zeit lang nicht nutzbar sein. In Zusammenarbeit mit dem Heimatmuseum ist der Plan entstanden, den Museumsfachraum „Altes Schwaben“ vorübergehend umzuwidmen. Die Verwaltung hatte eine Anfrage an den Verein gerichtet, die Vereinsführung hat inzwischen wohlwollend darauf geantwortet. Weil das alles ein formeller Akt ist, wird sich der Marktgemeinderat mit diesem Thema vermutlich in der nächsten Sitzung Anfang April befassen.

Von Jörg Domke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nazi-Sprüche per Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung
Am Grafinger Gymnasium sind rechtsradikale Botschaften über einen Klassenchat verbreitet worden. Das teilte die Polizei mit. Erst vor einer Woche wurde die Schule nach …
Nazi-Sprüche per Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung
Seine Kollegen sind ratlos: Zika O. wird abgeschoben
Er arbeitet, hält sich an die Regeln, ist bei seinen Kollegen beliebt - und darf trotzdem nicht bleiben: Der Asylantrag des Nigerianers Zika O. ist unanfechtbar …
Seine Kollegen sind ratlos: Zika O. wird abgeschoben
Nach Bränden: Mittelschule nimmt Unterricht wieder auf
Die Grafen-von-Sempt-Mittelschule Markt Schwaben nimmt am Donnerstag wieder den Unterricht auf. Die Ermittlungen zu den Ursachen der Brände von vor einer Woche dauern an.
Nach Bränden: Mittelschule nimmt Unterricht wieder auf
Klage gegen Poings Baupläne: Pliening fühlt sich nicht ernst genommen
Die Gemeinde Pliening hat gegen das Poinger Neubaugebiet W7 Normenkontrollklage eingelegt. Nun weiß niemand, ob und wie es mit dem Baugebiet inklusive Gymnasium …
Klage gegen Poings Baupläne: Pliening fühlt sich nicht ernst genommen

Kommentare