+
Die Markt Schwabener schätzen den Weihnachtsmarkt der Unternehmer.

Besonderer Weihnachtsmarkt

Unternehmer legen sich ins Zeug

  • schließen

Die Chefs müssen ran, bei diesem Weihnachtsmarkt in Markt Schwaben. Und sie müssen das sogar ehrenamtlich.

Markt Schwaben - Bereits zum 38. Mal gab es jetzt den ganz besonderen Weihnachtsmarkt der Markt Schwabener Unternehmer. Er unterscheidet sich von den meisten anderen Märkten in der Adventszeit darin, dass hier zumeist Geschäftsleute, aber auch die einen oder anderen Beteiligten aus örtlichen Vereinen, völlig ehrenamtlich mitwirken und den Reingewinn komplett für wohltätige Zwecke am Ort zur Verfügung stellen. Anders als früher wurde heuer erstmals auch ein Teilstück der Straße „Marktplatz“ zwischen der Buchhandlung von Klaus Bonzio und Schreibwaren Schiegl abgesperrt und somit der Weihnachtsmarktplatz entscheidend vergrößert. Mitorganisator Erich Schweiger sagte jedenfalls gesern, dass diese Maßnahme dem gesamten Ensemble eine ganz andere, in der Summe positivere Atmosphäre gegeben habe. Bereits am Samstag bekamen das sie Marktständebetreiber zu spüren. Der Besuch war mehr als zufriedenstellend. Und auch gestern kamen zahlreiche Schwabener, um die vielen Köstlichkeiten zu probieren wie Feuerzangenbowle der Feuerwehr, Steaksemmeln, heiße Suppen (beim THW) oder Waffeln bei der evangelischen Jugend. Als Moderator dabei war natürlich wieder Ludwig Wimmer, der wie kaum ein anderer mit dem Schwabener Unternehmermarkt verbunden ist. Die 40 wolle er noch vollmachen, verriet er der Heimatzeitung. Heißt: Da das gestern die 38. Auflage des Wohltätigkeitsmarktes war, wird für ihn frühestens 2019 Schluss sein. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Halleluja: Fußball-WM in Christuskirche
Erstmals wird es in Poings evangelischer Christuskirche Live-Fußball auf Großleinwand geben: Die Pfarrei bietet zur Fußball-WM „Public Viewing“ an. Um …
Halleluja: Fußball-WM in Christuskirche
Beim Vogelmayer dahoam 
Der Vogelmayer heißt eigentlich Thomas Mayer. Als Vogelmayer ist der Kabarettist auf bayerischen Bühnen unterwegs und erzählt von „Dahoam“. Am Samstag in Poing.
Beim Vogelmayer dahoam 
Paul aus Kirchseeon
Jetzt strahlen sie, denn darauf haben sie alle lange genug gewartet. Endlich ist Paul da, nach Lena das zweite Kind von Lydia und Anderl Weber aus Kirchseeon. Der …
Paul aus Kirchseeon
Nach Ärger mit Fußballer-Mamas: Motorradclub „Bastards“ lädt Stadt zum Kennenlernen ein
Die Kinder vom Waldkindergarten waren schon da und hatten keine Berührungsängste, jetzt schlug auch eine offizielle Delegation der Stadt Ebersberg in die ausgestreckte …
Nach Ärger mit Fußballer-Mamas: Motorradclub „Bastards“ lädt Stadt zum Kennenlernen ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.