Zigarettenschachteln in einem Versteck
+
In einem speziell hergerichteten Hohlraum hinter der Beifahrerbank wurden die geschmuggelten Zigaretten versteckt.

Auf der A94 bei Markt Schwaben

Zoll deckt Schmuggel auf: 25.000 Zigaretten in Kleintransporter versteckt

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Zollbeamte haben auf der A94 bei Markt Schwaben einen Zigarettenschmuggel aufgedeckt. In einem Kleintransporter waren knapp 25.000 Zigaretten versteckt.

24.640 Zigaretten, was in etwa 123 Stangen entspricht: Diesen Fund machten kürzlich Zollbeamte bei der Kontrolle eines Kleintransporters auf der A94, an der Anschlussstelle Markt Schwaben. Das Fahrzeug ist in Bulgarien zugelassen, am Steuer saß ein Rumäne. Der habe bei der Kontrolle lediglich drei Stangen Zigaretten angemeldet.

Markt Schwaben: Schmuggler auf der A94

„Nachdem die Zöllner bei der anschließenden Kontrolle des Führerhauses eine Rechnung von über 100 Stangen fanden, wurde nach den restlichen gesucht“, heißt es im Pressebericht des Hauptzollamts Rosenheim. Die Zöllner wurden fündig: in einem speziell hergerichteten Hohlraum in der Ladebordwand. Auf diesen stießen die Zöllner nach dem Ausbau der Beifahrersitzbank.

Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet; die entstandene Tabaksteuer in Höhe von über 4000 Euro wurde nacherhoben. Des Weiteren muss der Rumäne „mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen“, steht im Bericht des Zolls. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare