Gute Laune pur: Jürgen Hoß (1. Vorstand Wanderfreunde Steinhöring), Schauspielerin Michaela May, Michael Reitharek (Vorstandsmitglied Wanderfreunde Steinhöring) und Stephan Kruip (1. Vorstand Mukoviszidose-Verein) freuen sich über den Erfolg des 52. Wandertages.
+
Gute Laune pur: Jürgen Hoß (1. Vorstand Wanderfreunde Steinhöring), Schauspielerin Michaela May, Michael Reitharek (Vorstandsmitglied Wanderfreunde Steinhöring) und Stephan Kruip (1. Vorstand Mukoviszidose-Verein) freuen sich über den Erfolg des 52. Wandertages.

600 begeisterte Teilnehmer 

Michaela May singt mit den Wanderfreunden

In der Fernsehserie Münchner Geschichten hat sie mitgespielt: Michaela May. Jetzt war die Schauspielerin bei den Wanderfreunden Steinhöring zu Gast.

Steinhöring – Die Wanderfreunde Steinhöring machten ihre 52. Wanderveranstaltung zu einem besonders attraktiven Ereignis: Sie hatten die Schauspielerin Michaela May zu Gast.Wie in den vergangenen Jahren auch, wurde ein Rahmen geschaffen, der zahlreiche Vereine des DVV anspricht, darüber hinaus aber auch die Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen in der Gemeinde selbst.

Jährlich wechselnde Wanderstrecken mit fünf (behindertengerecht), zehn und 20 Kilometern, Jugendwanderung, Livemusik an beiden Tagen, eine umfangreiche Speise- und Getränkekarte und eine Cocktailbar sind Beispiele dafür. Für die Jugend gab es einen Jugendstand, betreut von der Jugendsparte, die die Wanderfreunde Steinhöring vor gut einem Jahr aufgebaut haben. Insgesamt waren rund 50 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Leider konnte die sonst vorhandene Hüpfburg für Kinder aufgrund des durchwachsenen Wetters nicht aufgestellt werden.

Für einen guten Zweck

Michaela May besuchte gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden des Mukoviszidose-Vereins, Stephan Kruip, die Wanderveranstaltung. Die an den beiden Tagen durchgeführte Mukoviszidose-Sammlung brachte 1580,54 Euro ein. Dabei wurde die Spendenbereitschaft unter anderem dadurch angekurbelt, dass der Vorstand der Wanderfreunde Steinhöring, Jürgen Hoß, die Gitarre umhängte und gemeinsam mit Michaela May auf der Bühne ein Lied sang. „Country Roads“ schallte es durch die Halle und die Beifall klatschenden Zuhörer forderten lautstark eine Zugabe. Die Schauspielerin war von der Veranstaltung begeistert und entschloss sich spontan, für ein Jahr Mitglied der Wanderfreunde Steinhöring zu werden.

Die rund 600 Wanderer und alle weiteren Besucher lobten die Veranstaltung rundum. Der Dank der Wanderfreunde gilt allen Besuchern, allen die mitgewirkt haben und dem Einrichtungsverbund Steinhöring. Der Einrichtungsverbund stellt die Räumlichkeiten und viele nötige Gerätschaften für die Veranstaltung. Einmal mehr zeigte sich, dass Wandern sehr attraktiv gestaltet werden kann. Und der Erfolg kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass sich die Mitgliederzahl der Wanderfreunde Steinhöring während der Wanderveranstaltung erhöhte.

ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder kentert ein Boot auf der Isar: Mann wird durch Wehr gezogen - Pärchen sitzt auf Mauer fest
In der Isar vor dem Großhesseloher Wehr sind drei junge Leute mit einem Schlauchboot gekentert. Ein 26-Jähriger wurde samt Boot durchs Wehr gezogen, ein Pärchen rettete …
Wieder kentert ein Boot auf der Isar: Mann wird durch Wehr gezogen - Pärchen sitzt auf Mauer fest
Sanierung Sportzentrum beschlossen: Neue Beläge, mehr Licht
Der Gemeinderat hat einige dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen fürs Sportzentrum beschlossen. Vor allem Fußballern und Leichtathleten dürfte dies freuen. 
Sanierung Sportzentrum beschlossen: Neue Beläge, mehr Licht
Radmuttern-Aufschrauber in Ebersberg: +++3 neue Vorfälle+++
Erneut wurde an Autos manipuliert. An mehreren Wagen gibt es hohe Sachschäden. Der Täter ist weiter unbekannt. 
Radmuttern-Aufschrauber in Ebersberg: +++3 neue Vorfälle+++
Schon wieder: Cannabis gedeiht prächtig am Grafinger Marktplatz
Er hat schon wieder zugeschlagen. Am Grafinger Marktplatz gedeihen mehrere Cannabispflanzen in öffentlichen Blumenbeeten. Dahintersoll der „Gärtner von Grafing“ stecken.
Schon wieder: Cannabis gedeiht prächtig am Grafinger Marktplatz

Kommentare