Mitten in Ebersberg

Betrunkener Rollerfahrer flieht vor Polizei

  • schließen

Ebersberg - Eine Verfolgungsjagd hat sich die Ebersberger Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag mitten in Ebersberg mit einem Rollerfahrer geliefert. Die Beamten konnten den 33-jährigen Mann schließlich in Gsprait stoppen. Er war stark betrunken.

Am Samstag gegen 2.45 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Ebersberg Höhe Bahnhof einen 33-jährigen Rollerfahrer zur Verkehrskontrolle anhalten. Dieser flüchtete bei Erkennen des Streifenfahrzeugs sofort über die Pfarrer-Grabmaier-Allee und den Fuß/Radweg nach Gsprait. Dort konnte er letztlich angehalten werden. Ein Alkotest ergab den exorbitanten Wert von über 2,5 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und eine Blutentnahme in der Kreisklinik durchgeführt. Der Roller wurde zur Geschwindigkeitsüberprüfung sichergestellt.

Bereits zuvor gegen 2 Uhr wurde in Ebersberg ein 26-jähriger Pkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Ein Alkotest ergab einen Wert von deutlich über 1,1 Promille. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt und eine Blutentnahme in der Kreisklinik durchgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glockenweihe in Poing: Das Spektakel in Bildern und Videos
Jetzt sind die vier Glocken der künftigen neuen Poinger Pfarrkirche montiert. Gut 200 Schaulustige verfolgten am Donnerstagnachmittag das Spektakel. Am Vormittag wurden …
Glockenweihe in Poing: Das Spektakel in Bildern und Videos
Bettina aus Zorneding
as Glück hat einen Namen: Für Vivian Franz und Maik Blumke aus Zorneding heißt es Bettina. Genau so wie das kleine Töchterchen des Paares, das am 15. Mai in der …
Bettina aus Zorneding
Aus Lüftungsschlitzen schlugen plötzlich Flammen
In Kirchensur bei Amerang ist am Mittwoch ein Wohnmobil aus dem Landkreis Ebersberg komplett ausgebrannt. Grund war offensichtlich ein technischer Defekt. Der Fahrer …
Aus Lüftungsschlitzen schlugen plötzlich Flammen
Aßling dreht doch nicht an der Kita-Gebührenschraube
Protest nützt: Die Elternbeiträge für Kinder in Aßlinger Betreuungseinrichtungen bleiben vorerst unangetastet. Zum September 2018 soll es eine moderate Erhöhung geben, …
Aßling dreht doch nicht an der Kita-Gebührenschraube

Kommentare