Coronavirus in Europa: Österreich stellt Zugverkehr nach Italien ein

Coronavirus in Europa: Österreich stellt Zugverkehr nach Italien ein
+
Die Moosacher werden wohl zwischen zwei Bürgermeisterkandidaten und einer Kandidatin wählen können.

Kommunalwahl 2020

Dritter Kandidat steht in den Startlöchern

Kommunalwahl 2020: In Moosach wird es wohl einen weiteren Bürgermeisterkandidaten geben. Dieser soll am 10. Januar 2020 nominiert werden.

Moosach – Der Schock aus der vergangenen Wahlkampfperiode 2014 mit heftigem Gerangel sitzt den Moosacher Kommunalpolitikern wohl noch im Nacken. Denn quer durch die Fraktionen ist der Wunsch nach einem diesmal friedlichen Wahlkampf zu vernehmen.

Kommunalwahl 2020: Einheitsliste klappte nicht

Wohl deswegen treten zur kommenden Kommunalwahl im März nächsten Jahres neben den „Frauen für Moosach“ zwei Listenverbindungen an. Schon im Herbst dieses Jahres hatte es auf Anregung von Michael Eisenschmid (CSU) Gespräche zwischen den vier im Moosacher Gremium vertretenen Parteien/Listen CSU, AMB, UMG und „Frauen für Moosach“ für eine Einheitsliste aller Fraktionen – oder zumindest zu einer Listenverbindung gegeben.

Nach Absage der „Frauen für Moosach“ (wir berichteten) distanzierte sich auch die CSU vom ursprünglichen Ansinnen. Die Christlichsozialen werden als offene und gemeinsame Liste „CSU und Moosacher Bürger“ ins Rennen ziehen mit Eisenschmid als Bürgermeisteranwärter, die „Frauen für Moosach“ kürten Andrea Hinterwaldner als Kandidatin. UWG und AMB beschlossen, eine Listenverbindung einzugehen und diese, gleich der CSU, allen Moosachern zu öffnen, die sich im Gremium engagieren wollen.

„Kein Einheitsbrei“

„Eine Listenverbindung ist kein Einheitsbrei, sondern die Möglichkeit beider Listen, mit möglichst vielen Kandidaten anzutreten, die alle wirkliches Interesse haben, im Gemeinderat für unser Dorf die besten Entscheidungen zu finden“, kommentierte Robert Bauer (UWG) die Entscheidung zur Verbindung mit der AMB. 2. Bürgermeister Willi Mirus (AMB) erklärte das besondere Prozedere, das sich AMB und UWG ausgedacht haben, um möglichst viele Frauen ins Gremium zu bringen. „In der Aufstellungsversammlung wird von allen Anwesenden sowohl eine Frauen- als auch Männerliste mit je zwölf Bewerbern gewählt, die dann im Reißverschlussverfahren für die Listenverbindung zusammengeführt werden.“ Von Sabrina Nappert (UWG) ist zu hören: „Dieses Vorgehen ermöglicht eine echte Chancengleichheit und ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer zukünftigen Einheitsliste in Moosach.“

„Ein kommunales Ehrenamt sollte nicht von der Zugehörigkeit zu einer Partei oder einem Wählerverein abhängig gemacht werden. Deshalb laden wir alle interessierten Moosacher Bürgerinnen und Bürger ein, auf dieser Listenverbindung zu kandidieren“, wirbt Norbert Probul (AMB). Die Liste AMB/UWG wählt ihre Kandidaten zum Gemeinderat am Freitag, 10. Januar 2020, um 19 Uhr beim Neuwirt in Moosach.

Bürgermeisterwahl: Probul als Kandidat

Zwar noch nicht amtlich, aber zumindest öffentlich: Die Gemeinde Moosach wird mit Norbert Probul (AMB) wohl einen dritten Bürgermeisterkandidaten bekommen. Vorausgesetzt: Die neue Listenverbindung zur Kommunalwahl 2020 – UWG/AMB – kürt Probul während der Aufstellungsversammlung offiziell.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

Service

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Ebersberg, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu denLandratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Ebersberg.

Susann Niedermaier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ja, ich will! Wenn’s sein muss...
Die Poinger Bauernhochzeit ist vorbei - schee war‘s. Hier ein paar Bilder.
Ja, ich will! Wenn’s sein muss...
„Darum nun heiter, nicht verzagen: Schritte gehen, Leben wagen!“
Mit wallendem Prinzessinenhaar hat Poings evangelischer Pfarrer Michael Simonsen seinen Faschingsgottesdienst gehalten. Komplett in Reimform. Weil: „Es wird viel zu …
„Darum nun heiter, nicht verzagen: Schritte gehen, Leben wagen!“
Noah aus Baldham
Silvia Rangel und Florian Kügel aus Baldham haben Nachwuchs bekommen. Am 17. Februar kam in der Kreisklinik Ebersberg ihr Noah auf die Welt. Der Bub war 49 Zentimeter …
Noah aus Baldham
Neues Wohnen in Vaterstetten
Ein großer grüner Innenhof sowie eine lange geschwungene Häuserfront entlang der Dorfstraße. So sieht der Siegerentwurf fürs neue Baugebiet in Vaterstetten aus.
Neues Wohnen in Vaterstetten

Kommentare