Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - eine Tote

Marseille: Auto rast in Bushaltestelle - eine Tote
+
Lucas hofft auf einen geeigneten Stammzellenspender. Seine Kameraden organisierten eine Typisierungsaktion für ihn.

Typisierungsaktion 

Moosacher Feuerwehr ist Lucas‘ Helfern sehr dankbar 

  • schließen

Der Kommandant der Moosacher Feuerwehr, Herbert Weidlich, ist überwältigt: „Ich möchte mich auf diesem Wege im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Moosach für die Unterstützung unserer Aktion ,Stammzellenspende’ ganz herzlich bedanken!“

Moosach – Die Resonanz war super. Mehr als 2000 Bürger aus dem Landkreis haben sich für den an Leukämie erkrankten Feuerwehrmann Lucas (18) typisieren lassen. „Durch Ihre Mithilfe ist die Registrierungsaktion ein voller Erfolg geworden. Jetzt hoffen wir nur, dass irgendwo auf der Welt ein passender Spender für Lucas gefunden wird“, sagt Weidlich. 

„Unsere Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gerbrunn (eine direkt an Würzburg angrenzende Gemeinde), mit denen wir seit unserem Katastrophen-Hochwasser im Jahr 2002 sehr gut befreundet sind, haben ihre Unterstützung zugesagt. Sie organisieren in Zusammenarbeit mit der DKMS auch eine Registrierungsaktion für Lucas. Sie findet am Sonntag, 26. März, in Gerbrunn statt.“ Weidlich hat einen Terminhinweis in eigener Sache: Am Freitag, 3. März, ist ab 19.30 Uhr im Gasthof Neuwirt in Moosach die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Moosach. Neben dem Bericht von Kommandant und Jugendwart, Kassier und Ehrungen stehen Neuwahlen der Kommandanten und der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. 

Lesen Sie hier: Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salut zum Geburtstag eines Vaterstettener Urgesteins
Erst spielte die Trompete, dann folgten die Salutschüsse: So wurde in Vaterstetten der 90. Geburtstag von Peter Linner gefeiert, einem Urgestein der Gemeinde.
Salut zum Geburtstag eines Vaterstettener Urgesteins
Polizei beendet Party
Partylärm hat die Polizei in Hergolding in der Nacht auf Sonntag stundenlang auf Trab gehalten.
Polizei beendet Party
Finn aus Karlsfeld
Finn
Finn aus Karlsfeld
Das Fensterln im Landkreis stirbt aus – leider
Was passiert, wenn jemand heutzutage fensterlt? Gibt es das überhaupt noch? Und was ist dieses Fensterln? Unser Autor schafft einen Überblick. 
Das Fensterln im Landkreis stirbt aus – leider

Kommentare