Mordwaffe bleibt verschwunden

Landkreis - Auch eine großangelegte Suchaktion nach dem Mordfall von Edling hat im Landkreis Ebersberg keine heiße Spur gebracht. Das bestätigte die Polizei.

Im Landkreis Ebersberg waren die Fahrbahnränder an den beiden möglichen Fahrtrouten des Täters akribisch abgesucht worden. Weder die Tatwaffe noch eine Patronenhülse tauchten dabei auf. Jetzt sucht die Kripo ein Auto mit einem Schussloch. Wie berichtet, war in Edling nahe des Kesselsees der 52-jährige Osman Saracuz im Straßengraben mit einer stark blutenden Schussverletzung am Kopf aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Vom Täter fehlt bisher jede Spur. Einen Zusammenhang mit den "Döner-Morden" wollte die Kripo gestern nicht ausschließen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinderwerkstatt kommt an den Dobelwald
Die Stadt Grafing baut einen neuen Kindergarten. Dieser entsteht direkt am Dobelwald - in einer ehemaligen Werkstatt eines Steinmetzbetriebs.
Kinderwerkstatt kommt an den Dobelwald
Anwohner klagen nach Schulbus-Unfall: „Wann machen die endlich etwas?“
Schwerer Unfall bei Herrmannsdorf: Am Freitagmittag sind zwei Schulbusse zusammengestoßen. 15 Kinder wurden verletzt, drei von ihnen schwer.
Anwohner klagen nach Schulbus-Unfall: „Wann machen die endlich etwas?“
Horror-Freitag: Vier Schwerverletzte im südlichen Landkreis
Neben dem schweren Busunglück in Herrmannsdorf bei Glonn haben sich am Freitag, 24. Mai, noch weitere schwere Verkehrsunfälle im südlichen Landkreis Ebersberg ereignet.
Horror-Freitag: Vier Schwerverletzte im südlichen Landkreis
Europawahl 2019 im Landkreis Ebersberg: Ergebnisse und Reaktionen
Die Europawahl hat im Landkreis Ebersberg zwei klare Sieger. Das sind die Grünen und das ist Europa selbst.
Europawahl 2019 im Landkreis Ebersberg: Ergebnisse und Reaktionen

Kommentare