VHS und Musikschule beziehen ihr neues Zuhause

Markt Schwaben - Über viele Jahre fristeten Volkshochschule und Musikschule in Markt Schwaben eher ein kümmerliches Dasein und mussten sich mit Provisorien verhelfen. Damit ist es jetzt vorbei.

Seit ein paar Tagen haben die beiden Einrichtungen eine neue Heimat: im Erdgeschoss des Unterbräu, mitten am Marktplatz, im Herzen von Markt Schwaben. Hier ist nun die Zentrale der Volkshochschule (VHS) und der Musikschule. Am Sonntag, 1. Februar, können sich alle interessierten Bürger die neuen Räumlichkeiten ansehen - beim Tag der offenen Tür, der von 11 bis 15 Uhr stattfindet.

Christine Gehri-Kramer, seit Jahren Verantwortliche der VHS für Markt Schwaben, ist froh, endlich ein richtiges Zuhause für die Einrichtung zu haben. "Der Unterbräu verschafft uns neuen Elan", freut sie sich. Bislang fristete die VHS eher ein Mauerblümchen-Dasein.

Die Nachfrage an Erwachsenenbildung ist groß, das Angebot ebenfalls. Im neuen Semester, das im März beginnt, wird es in Markt Schwaben 110 verschiedene Kurse geben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autohaus hat Pläne am Spannleitenberg
Das BMW-Autohaus Richard Wagner denkt offenbar über einen neuen Standort in Kirchseeon nach. Es um das Grundstück am Spannleitenberg, wo sich heute Bolzplatz und …
Autohaus hat Pläne am Spannleitenberg
Jugendkapelle Gelting-Poing holt 2. Platz: David gegen Goliaths
Beim Ober-/Niederbayern-Musikwettbewerb „Spielen wie die Meister“ hat die Jugendkapelle Gelting-Poing den zweiten Platz erreicht. Eine grandiose Leistung, weil: 
Jugendkapelle Gelting-Poing holt 2. Platz: David gegen Goliaths
Spaziergänger macht schockierenden Fund nahe Naturschutzgebiet: Behörden alarmiert
Beim Schwammerl suchen machte ein Spaziergänger in einem Wald bei Loitersdorf eine Entdeckung. Unweit des Brucker Mooses lagert Ungewöhnliches in einem Wäldchen.
Spaziergänger macht schockierenden Fund nahe Naturschutzgebiet: Behörden alarmiert
SPD setzt auf Jugend und „neues Denken“
Ohne Gegenstimme ist Omid Atai, angehender Jurist aus Poing, zum Landratskandidaten der Sozialdemokraten für die Kreistagswahl am 15. März 2020 nominiert worden.
SPD setzt auf Jugend und „neues Denken“

Kommentare