+
Weil er ein größeres Zimmer wollte, randalierte ein 14-Jähriger zuhause derart, dass schließlich die Polizei einschreiten musste.

Vollkommen ausgerastet

14-Jähriger randaliert, weil er ein größeres Zimmer will

  • schließen

Vaterstetten – Dass zwischen Eltern und Kindern öfter mal der Haussegen schief hängt, kommt vor und ist normal. Meistens geht es dann ums Aufräumen im Kinderzimmer. In diesem Fall ging es jedoch ums Kinderzimmer selbst. Und der Ärger war so groß, dass die Polizei einschreiten musste.

Ein Anruf mit Folgen: Eine 47-jährige Mutter aus Vaterstetten rief am Dreikönigstag ihre Mutter an und teilte ihr mit, dass ihr 14-jähriger Sohn zuhause randaliere und dabei auch schon Möbel beschädigt habe; sie bräuchte dringend Hilfe.

Daraufhin verständigte die Oma die Polizei, die mit zwei Streifen unverzüglich zum Ort des Geschehens eilte. Dort angekommen erklärte der Teenager mit Nachdruck, dass er ein größeres Kinderzimmer fordere und seine Mutter daher ihr Schlafzimmer räumen oder ein neues Haus kaufen solle. „Da seiner Mutter dies aber finanziell leider nicht möglich ist, äußerte sich seine Unzufriedenheit in aggressivem Verhalten – seine Freunde hätten alle größere Zimmer“, berichteten die verdutzten Beamten von den Erläuterungen des 14-Jährigen.

Erst die eindringliche Belehrung durch die Polizeibeamten der PI Poing brachte den Junior schließlich zur Ruhe.

„Ob er jedoch einsichtig wurde, ließ sich bislang nicht überprüfen“, melden die Beamten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wasser: Ebersberg sauer auf Grafing
Zwischen den Städten Ebersberg und Grafing ist Sand im Getriebe. Es geht um einen Wassernotverbund für den Katastrophenfall.
Wasser: Ebersberg sauer auf Grafing
Pliening dankt Antonie Burgmair
Antonie Burgmair war 21 Jahre lang die gute Fee der „Pleaninga Theaterbagasch“. Jetzt hat sie für ihr Engagement die Silberne Ehrennadel der Gemeinde Pliening erhalten. 
Pliening dankt Antonie Burgmair
Denny aus Eicherloh
Zwei Männer, ein Mädel: Fürs Foto posiert ausnahmsweise nur ein Teil der Familie, als da sind Denny, der frischgebackene Nachwuchs, Schwesterchen Marie und Papa Toni …
Denny aus Eicherloh
Hohenlindener Pfarrheim ist Geschichte
Nun ist es Realität geworden - und das auch noch früher als gedacht. Das Hohenlindener Pfarrheim ist abgerissen. An seine Stelle kommt ein moderner, zweckmäßiger Neubau.
Hohenlindener Pfarrheim ist Geschichte

Kommentare