Zum Tag der offenen Tür spielte gestern u.a. das Jugendblasorchester Nord unter Waltraud Kraxner. Foto: dz

Neue Heimat für Volkshochschule und Musikschule in Markt Schwaben

Markt Schwaben - Musikschule und Volkshochschule haben im Unterbräu in Markt Schwaben eine neue und, wie alle hoffen, langfristige Bleibe gefunden.

Im Rahmen eines Tags der offenen Tür wurden die Räumlichkeiten im Herzen der Marktgemeinde feierlich eingeweiht. Zugleich nutzten die beiden Bildungseinrichtungen die Gelegenheit, sich und ihre Protagonisten der Markt Schwabener Bevölkerung vorzustellen. Dazu gab es nicht nur eine musikalische Martinee im großen Bürgersaal, sondern danach auch Führungen durch die Räumlichkeiten und Vorführungen wie Body-Percussion mit Martin Danes, Capoeira, ein Saitenkonzert nach dem Mittag und zum Abschluss am Nachmittag ein offenes Singen für alle.

Eingangs warb der amtierende Vorsitzende des Zweckverbands Kommunale Bildung der Gemeinden Ebersberg, Grafing, Kirchseeon und Markt Schwaben, Kirchseeons Bürgermeister Udo Ockel, für Volkshochschule und Musikschule als wichtige Anbieter in der Erwachsenenbildung. Ziel des Zweckverbandes sei es, in allen vier Gemeinden präsent zu sein. In Markt Schwaben sei es mit dem Einzug in den Unterbräu gelungen, über eine in jeder Beziehung vorzügliche Bleibe zu verfügen. Von einem gemeinsamen Dach und Platz für Musik und Bildung sprach sein Schwabener Kollege Bernhard Winter. Musikschule und vhs seien mehr als nur Farbtupfer für den Ort, sondern Keimzelle für Bildung und Kultur; und dazu noch an zentraler Lage.

Winter bedankte sich ausdrücklich beim Bauunternehmer Helmut Neumayer aus Taufkirchen (Vils), der die entsprechenden Räumlichkeiten im Sinne der Bildungseinrichtungen umbaute und vermietete.

Von einem erfreulichen Anlass sprach die Leiterin der Volkshochschule, Martina Eglauer. Mit dem Bezug der Räume im Unterbräu sei ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baiern erhöht Hundesteuer drastisch
Da könnte einigen Hundebesitzern der Spaß am Haustier vergehen. Weil zu wenig Hundesteuer ins gemeindliche Geldsackerl fließt und die Vierbeiner erhebliche Kosten …
Baiern erhöht Hundesteuer drastisch
Umfahrungen von Parsdorf und Weißenfeld: Kreis soll mitreden
Die geplanten Umfahrungen der Vaterstettener Gemeindeteile Weißenfeld und Parsdorf sorgen weiter für Wirbel. Jetzt fordern die Grünen, dass sich der Kreistag erstmalig …
Umfahrungen von Parsdorf und Weißenfeld: Kreis soll mitreden
Ein Stern, der Poings Namen trägt
20 Meter ist „The Poing Star“ an der Fassade des Parkhauses am S-Bahnhof Poing noch. Jetzt erklärt der Künstler, was es darstellen soll.
Ein Stern, der Poings Namen trägt
Mercedes und Lkw kollidieren frontal: Feuerwehrler versuchen, Autofahrer zu reanimieren - vergeblich
Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 12 bei Neupullach: Ein Lkw und ein Mercedes sind zusammengekracht. Für den Autofahrer kam jede Hilfe zu spät.
Mercedes und Lkw kollidieren frontal: Feuerwehrler versuchen, Autofahrer zu reanimieren - vergeblich

Kommentare