Neues Führungsteam bei der Jungen Union

Markt Schwaben - Mit einer neuen Mannschaft geht die Nachwuchsorganisation der CSU in Markt Schwaben in die nächsten Jahre. Die Hauptversammlung beschloss einen Wechsel an der Führung.

Bei den Neuwahlen in der Jungen Union waren nicht nur die Vorsitzenden der örtlichen CSU, Magdalena Föstl, der Senioren-Union, Rolf Jorga und Bürgermeisterkandidat Florian Alte, sondern auch JU-Kreisvorsitzender Tobias Scheller, weitere Vertreter des JU-Kreisvorstandes und als besonderer Ehrengast Europaabgeordnete Angelika Niebler anwesend. Der bisherige Ortsvorsitzende Jan-Patrick Fischer übergab den Führungsstab an den 29-jährigen Ronny Schreib. Fischer, der demnächst seinen 35. Geburtstag feiern wird, trat aus Altersgründen nur noch als stellvertretender Ortsvorsitzender an, um seinen Nachfolger bei seiner neuen Tätigkeit zu unterstützen.

Seine Bilanz bewertete Fischer positiv. Durch die vielen Neumitglieder des letzten Jahres würden sich nun ganz neue Möglichkeiten für die JU eröffnen. "Ideen haben wir reichlich, jetzt können wir sie auch umsetzen," sagte Fischer.

CSU-Ortsvorsitzende Magdalena Föstl und JU-Kreisvorsitzender Tobias Scheller lobten Fischers Arbeit. Scheller sagte, ein darniederliegender Ortsverband sei Fischers ganz persönliche Herausforderung gewesen. Und er habe es verstanden, auf seine ganz spezielle Art und Weise Akzente zu setzen. Scheller freue sich sowohl, dass Fischer ihm noch als JU-Kreisgeschäftsführer erhalten bleibt, als auch, dass sich mit Ronny Schreib ein Neumitglied gefunden hat, der an der Spitze des Ortsverbandes Verantwortung übernehmen wird. Bürgermeisterkandidat Florian Alte erklärte, auch im Ortsverband der CSU werde Fischer sicher weiter eine Rolle spielen.

Ein Erfolg der bisherigen Arbeit der JU war der fünfte Platz beim "Members & More-Programm'' des Kreisverbandes. Der Preis war ein gemeinsamer Abend mit der Europaabgeordneten Angelika Niebler, die in einem Grußwort auch einen kleinen Einblick in ihre Arbeit in Brüssel und in die Situation in der EU gab. So sei der Vertrag von Lissabon sicher nicht perfekt, aber eine absolute und sinnvolle Notwendigkeit für die Zukunft von uns allen.

Den Abschluss des Abends machte ein gemeinsames Essen, bei dem weiter über Politik diskutiert und auf die Zukunft der JU angestoßen wurde. Diese könnte interessant werden. Immerhin sind vier der CSU-Gemeinderatskandidaten JU'ler ­ und zwei kandidieren sogar für den Kreistag.

Zum Schatzmeister wurde Stefan Wollschläger gewählt. Neue Schriftführer sind Mathias Adlberger und Wolfgang Schachtl. Beisitzer sind nun Sebastian Bräuer und Franz Hechtl.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jakob Kilian aus Hohenthann
Zuwachs in Hohenthann: Jaqueline Jaksch und Markus Wachter freuen sich riesig. Nach Daniela und Anton ist Jakob Kilian in die Familie gekommen. Der Bub hat am 15. April …
Jakob Kilian aus Hohenthann
90 000 Liter Apfelsaft in 30 Tagen - Wie das überhaupt zu schaffen war
Alles gut gelaufen - im abgelaufenen Gartler-Jahr. Aber viel Arbeit war es auch, blickten die Ebersberger zurück.
90 000 Liter Apfelsaft in 30 Tagen - Wie das überhaupt zu schaffen war
Klettern ab 1. Mai wieder möglich
Nach vierstündigen Gesprächen ist eine Lösung gefunden worden. Der Alpenverein kann die Kletteranlage in Markt Schwaben in Teilen wieder benutzen.
Klettern ab 1. Mai wieder möglich
Vom Element Wasser begeistert - vor allem vom Panorama unter Wasser
Eine elfköpfige Gruppe des Schwimmvereins Grafing-Ebersberg (SVGE) nutzte die Osterferien zu einem siebentägigen Trainingslager in Sindelfingen.
Vom Element Wasser begeistert - vor allem vom Panorama unter Wasser

Kommentare