+
Der Bahnhof in Grafing Bahnhof musste wegen eines Notarzteinsatzes gesperrt werden.

Schienenersatzverkehr

Haltestelle Grafing Bahnhof gesperrt  - S-Bahn unterbrochen

Grafing Bahnhof - Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis ist der Bahnhof Grafing Bahnhof derzeit gesperrt. Der S-Bahn-Verkehr zwischen Zorneding und Ebersberg ist unterbrochen.

Großeinsatz in Grafing Bahnhof: Am Donnerstagvormittag musste wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis der Bahnhof gesperrt werden, der S-Bahn-Verkehr zwischen Zorneding und Ebersberg wurde unterbrochen. Die S-Bahnen Richtung Grafing Bahnhof/Ebersberg verkehrten bis Zorneding und endeten dort vorzeitig. Ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Zorneding und Ebersberg wurde eingerichtet. Um 13.45 gab die bahn Entwarnung, alle Behinderungen seien behoben. 

Auf Anfrage unserer Redaktion teilte die Polizei mit, dass eine Person von einem Schnellzug erfasst worden ist. Es besteht die Möglichkeit, dass es sich dabei um einen Suizid handelte.

mm/tz   

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kindergarten im Grünzug: Vaterstetten beerdigt Plan
Vaterstetten -  Das Projekt war umstritten. Aber aus der Not heraus wollte die Gemeinde Vaterstetten am Verkehrsübungsplatz schnell einen Kindergarten in Modulbauweise …
Kindergarten im Grünzug: Vaterstetten beerdigt Plan
Ein ehrliches Jubiläum
Eichhofen – Wer handwerklich was drauf hat, ist beim Burschenverein Eichhofen in den kommenden Monaten ein gefragtes Mitglied. Bei den Vorbereitungen zum 40-jährigen …
Ein ehrliches Jubiläum
Lieber praxisnahe Lösungen finden
Kommentar von EZ-Redakteur Armin Rösl zu Poings Neu-Regelung für Fahrradfahrer:
Lieber praxisnahe Lösungen finden
„Ein Kasperltheater“
Poing - Es scheint, als habe sich die Gemeinde Poing mit dem Vorhaben, in die Initiative „Fahrradfreundliche Kommune“ aufgenommen zu werden, keinen Gefallen getan. …
„Ein Kasperltheater“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion