1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Oberpframmern

Kettensägen-Opfer: Toter Mann in oberbayerischem Wald aufgefunden - Kripo ermittelt

Erstellt:

Von: Michael Acker

Kommentare

Nur mit Genehmigung dürfen ab sofort Bäume ab 80 Zentimeter Stammumfang gefällt werden.
Bei Waldarbeiten mit einer Kettensäge hat sich ein 51-jähriger Mann in Oberpframmern tödlich verletzt. © Jan Woitas/ dpa

Schreckliches Unglück in Oberpframmern: Ein Mann hat sich in einem Wald mit der Motorsäge tödlich verletzt.

Oberpframmern - Am Samstag, 27. November, wurde gegen 22.30 Uhr der leblose Körper eines 51-Jährigen in einem Waldstück bei Oberpframmern aufgefunden. Er hatte offensichtlich schwere Verletzungen durch eine selbst mitgeführte Kettensäge erlitten. Das sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord. Weitere Angaben machte er nicht.

Landkreis Ebersberg: Toter in Wald gefunden - Kripo ermittelt

Wie zu erfahren war, hatte die Polizei zuvor nach dem Mann gesucht, der als vermisst gemeldet worden war. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet. Hinsichtlich der weiteren Todesumstände ermittelt die Kriminalpolizei Erding.

Noch mehr Nachrichten aus der Region Ebersberg lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Ebersberg-Newsletter

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion