Besucher des Frühschoppens der Kinderkrebshilfe in der Ebersberger Volksfesthalle: Auf der Bühne spielen die Swinging G’s. Foto: Stefan Rossmann

Ohrenschmaus, der viel bewirkt

Ebersberg - Die Kinderkrebshilfe lädt zum musikalischen Frühschoppen in die Ebersberger Volksfesthalle ein und erntet regen Zuspruch.

Es war für jeden etwas dabei beim musikalischen Frühschoppen der Kinderkrebshilfe Ebersberg in der Volksfesthalle. Den Auftakt hatte die Steinhöringer Blasmusik mit bayerisch-zünftigen Stücken gemacht für alle Freunde des Brauchtums und der Gemütlichkeit. Mittags übernahmen dann die „Swinging G’s“ das musikalische Zepter und brachten die Volksfesthalle zum Swingen. Dirigentin Anja Bernhard zeigte sich ganz stolz, dass sich die Bigband aus dem Landkreis in eine Reihe mit prominenten Größen stellen durfte, die bereits für die Kinderkrebshilfe gespielt hatten: Die Biermösl Blosn, die Unterbiberger Hofmusik und nun eben auch die Swinging G’s aus Grafing.

Den Gästen gefiel der frische Sound, Mitklatschen und Mitsingen war spätestens bei Songs wie „Oh, when the Saints“ und dem berühmten „Tequila“ angesagt. Doch auch für die jüngere Generation war ein Ohrenschmaus dabei: Die Brannenburger Formation „Bairischer Rundfank“ rockte die Bühne ab dem frühen Nachmittag.

Für die Kinderkrebshilfe Ebersberg war es der erste musikalische Frühschoppen, nachdem im vergangenen Jahr eine ähnliche, im Klosterbauhof geplante Veranstaltung wegen schlechten Wetters abgesagt werden musste. Viele ehrenamtliche Helfer unterstützten den Verein in der Organisation: Alleine die Bands trugen mit ihren fast 50 Musikern zur Unterhaltung der Gäste und somit zum Gelingen des Frühschoppens bei. 15 Personen aus dem Umfeld des Vereins halfen mit beim Aufbau, bei der liebevollen Tischdekoration und bei den zahlreichen Kuchenspenden. Auch Ebersberger Geschäftsleute unterstützten mit Spenden und die Mitarbeiter des Bauhofs kümmerten sich um Bühne und Ausstattung. Eine ganz junge Firma der Veranstaltungstechnik stellte das Mischpult zur Verfügung, der Volksfestverein die bereits schön geschmückte Volksfesthalle. Von jung bis alt, alle zogen an einem Strang.

„Das ist es, was Ebersberg ausmacht“, freut sich Helga Bogensperger, die Vorsitzende des Vereins. „Alle helfen zusammen“. Dem ehrenamtlichen und freiwilligen Engagement so vieler Leute ist es zu verdanken, dass die Erlöse fast ausnahmslos der Arbeit der Kinderkrebshilfe zugute kommen. Und die sorgt seit vielen Jahren dafür, dass Familien mit Kindern oder Jugendlichen, die an Krebs erkrankt sind, dort Hilfe und Unterstützung erhalten, wo das normale Gesundheitssystem nicht hinkommt. So wird schon seit geraumer Zeit ein sechsköpfiges Team aus Sozialpädagogen, Psychologen und Erzieherinnen mitfinanziert, die betroffene Familien vom ersten Tag an betreuen. Selbst eine Forschungsprojekt über Lebertumoren bei Kindern wurde unterstützt und vorangetrieben. „Es ist ein sehr viel versprechendes Projekt und in circa zwei Jahren soll es in die klinische Forschung gehen“, so Bogensperger. Und der 15-jährige Nici konnte sich dank der Kinderkrebshilfe in den USA einer neuartigen Behandlung mit T-Zellen gegen einen besonders heimtückischen Blutkrebs unterziehen. „Jetzt ist er wieder zuhause und auf einem guten Weg“, sagt Bogensperger.

Von dem übrigen Geld soll eine Studienstelle in einer Klinik geschaffen werden, die diese Behandlungsmethode auch in Deutschland etabliert. „Das sind keine geringen Summen, die wir da einsetzen“, weiß Bogensperger. Und denkt schon über die Organisation des Frühschoppens im nächsten Jahr nach. Damit mit Musik, Kuchen und Geselligkeit ein richtig guter Zweck erreicht werden kann.

Evi Thiermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wettbüro in Eglharting: Kirchseeoner Gemeinderat ist dagegen
Grund für die Entscheidung sind fehlende Stellplätze am Gelände. Jetzt ist das Landratsamt gefragt.
Wettbüro in Eglharting: Kirchseeoner Gemeinderat ist dagegen
Glonn: Busunternehmen Ettenhuber muss Container abbauen
Bürgermeister Oswald sagt, dass die Wohncontainer aus ortsplanerischer Sicht auf Dauer nicht akzeptabel sind. Probleme gebe es zudem in der sozialen Struktur.
Glonn: Busunternehmen Ettenhuber muss Container abbauen
Nach Vandalismus-Vorfällen: Vaterstetten bekommt eine Sicherheitswacht
Die Gemeinde Vaterstetten reagiert damit auf zunehmenden Vandalismus. Der Antrag des Gemeinderats wurde gestellt, die Auswahl und Ausbildung soll bald beginnen.
Nach Vandalismus-Vorfällen: Vaterstetten bekommt eine Sicherheitswacht
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Zwei gemeldete Corona-Infektionen
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Zwei gemeldete Corona-Infektionen

Kommentare