Ortsumfahrungen: Studie wird vorgestellt

Ebersberg - Zu einer gemeinsamen Sitzung kommen die Gemeinderäte Anzing, Forstinning, Kirchseeon, Steinhöring und der Stadtrat Ebersberg am Dienstag, 27. Januar, 19 Uhr in der Sieghartsburg der Kreisstadt zusammen. Thema: Ortsumfahrungen

Das Straßenbauamt Rosenheim wird an diesem Abend seine Machbarkeitsstudie für Ortsumfahrungen von Ebersberg und Schwaberwegen im Zuge der Staatsstraße 2080 vorstellen.

Laut Ebersbergs 2. Bürgermeister Toni Ried handelt es sich ausschließlich um eine Informationsveranstaltung über die verschiedenen Varianten der Umgehungen, Beschlussfassungen seien nicht vorgesehen. Ried: „Mit dem gemeinsamen Treffen erreichen wir jedoch eine übereinstimmende Informationsbasis für alle Ratsgremien, auf der die weiteren Beratungen gründen sollen.“

Das Straßenbauamt Rosenheim hat im Vorfeld der Sitzung bekannt gegeben, dass es sich nicht für eine bestimmmte Umfahrung aussprechen werde. Vielmehr würden alle Möglichkeiten wertneutral vorgestellt. Dann hätten die Kommunalparlamente in den einzelnen Gemeinden zu entscheiden, in welcher Richtung die Planung weiterlaufen solle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vaterstetten reagiert und bietet Jugendlichen „Partyzone“
Die Wellen schlagen hoch, im Rathaus Vaterstetten wird reagiert. Die Jugendlichen der Gemeinde sollen einen Platz zum Feiern bekommen. Zuletzt hatten sie eine …
Vaterstetten reagiert und bietet Jugendlichen „Partyzone“
Neues „Kompetenzzentrum Tier“ in Grub - „Wegweisend für Deutschland“
Mehr Kompetenz auf einem Fleckchen Erde geht nicht: In Grub (Kreis Ebersberg) arbeiten ab sofort 13 bayernweit tätige Organisationen bei Tiergesundheit und -wohl …
Neues „Kompetenzzentrum Tier“ in Grub - „Wegweisend für Deutschland“
Ebersberger Museum Wald und Umwelt bekommt Sonnenkollektoren aufs Dach
18 Jahre hat es gedauert! 18 Jahre hat der Stadtrat für die Ausstattung des Museums Wald und Umwelt auf der Ludwigshöhe mit einer Photovoltaikanlage gekämpft. Jetzt ist …
Ebersberger Museum Wald und Umwelt bekommt Sonnenkollektoren aufs Dach
Vaterstettener Jugendliche: Gemeinde tut nichts für uns
Jetzt machen die Jugendlichen in Vaterstetten Druck. Sie wollen eigene Räume, um sich treffen oder feiern zu können, ohne dabei andere zu stören.
Vaterstettener Jugendliche: Gemeinde tut nichts für uns

Kommentare