+
Angelika Helfrich aus Parsdorf ist Kandidatin bei DSDS 2017.

Sie kommt aus Parsdorf

Angelika Helfrich: Das müssen Sie zur DSDS-Kandidatin wissen

  • schließen

Parsdorf - Angelika Helfrich (32) nimmt bei DSDS 2017 heute als Quereinsterigerin teil. Das müssen Sie zur Kandidatin aus Parsdorf wissen.

Parsdorf – „Ich will einfach wissen, ob ich das packe. Wenn ich aber nicht mehr ich selbst sein kann, wenn ich nicht mehr die Angie bin, dann steige ich aus.“ Angelika Helfrich (32) hat klare Vorstellungen. Bei der RTL-Kultshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) ist sie praktisch eine Quereinsteigerin. Am heutigen Samstag können die Zuschauer ihren weiteren Weg verfolgen (RTL ab 20.15 Uhr).

Die Eintrittskarte: Angelika Helfrich aus Parsdorf mit ihrem Superstar-Pass.

Von Beruf ist Angelika Helfrich eigentlich Maskenbildnerin. Oft hat sich auf Hochzeiten die Braut geschminkt. Die Musik auf den Festen hat sie fasziniert. „Das will ich auch machen“, sagte sie sich. Gesungen hat sie bereits als Kind. „Ich war schon immer Künstlerin.“ Aber Eltern würden sich für ihre Kinder einen „ordentlichen Beruf“ wünschen. Auch den Satz: „Davon kannst Du nicht leben“, habe sie oft gehört.

„Ich habe trotzdem den Schminkpinsel weg gelegt und bin ins kalte Wasser gesprungen.“ Seitdem tritt sie erfolgreich auf, ist in ganz Deutschland unterwegs. „Auch in Italien wurde ich schon engagiert.“ Seit ein paar Jahren kann sie von der Musik auch wirklich leben. Ihr Ziel in diesem Jahr ist mit einer eigenen Band durchzustarten. „Damit bin ich glücklich.“ Und ihre Familie sei inzwischen stolz auf sie.

DSDS 2017: Kandidatin Angelika Helfrich wurde von ihrem Freund überredet

Aber jetzt geht es zunächst einmal um DSDS. Schuld daran ist ihr Freund Marcus. Aufgewachsen ist Angelika Helfrich in Geretsried. Der Liebe wegen zog sie nach Parsdorf. Kennengelernt hat sie Marcus auf einer Geburtstagsfeier. „Er war auf einmal da.“ Es hat gefunkt. Seit fast einem Jahr sind sie zusammen: „Ich habe den besten Freund der Welt. Er ist mein Dreh- und Angelpunkt. Wenn er nicht wäre, dann hätte ich in den vergangenen Monaten vieles nicht gemacht.“ Zum Beispiel auch die Bewerbung bei DSDS. Dazu habe sie Marcus überredet. „Ich habe noch nie ein Casting gemacht.“ Dann sei sie doch nach Köln zum Vorsingen gefahren. Sie habe nur ein Lied vorgetragen. „Ich wurde genommen.“ Nach dem neuen Konzept der Sendung, darf sie direkt nach Dubai, um dort auf der Bühne am Strand mit vier weiteren „Herausforderern“ gegen die anderen Bewerber anzutreten, die bereits vor Ort sind.

Was bei der Show vor und hinter den Kulissen passiere, darüber dürfe sie nicht reden. „Ich habe einen Vertrag unterschrieben.“

Unabhängig davon, wie es für sie bei DSDS weiter geht, will Angelika Helfrich auch künftig auf der Bühne stehen. Die vielen Auftritte, die vielen Abendtermine sind eigentlich nicht gut fürs Privatleben. Aber ihr Freund ist oft dabei, dreht unter anderem Videos von den Veranstaltungen. Angelika Helfrich will ihren Traum vom Musikerleben realisieren, jetzt. „Füße stillhalten kann ich später noch genug.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bolzplatz: Pöringer gehen auf die Barrikaden 
Anlieger fürchten um ihren Bolzplatz in Pöring: Am Montag wurde im Rathaus eine Petition für den Erhalt der Freizeiteinrichtung übergeben.
Bolzplatz: Pöringer gehen auf die Barrikaden 
Falsch gezählt und falsch gewählt in Markt Schwaben 
Markt Schwaben fällt bei der Bundestagswahl 2017 aus der Reihe. Erst gibt es Fehler bei der Auszählung der Stimmen, dann stellt sich heraus, dass ein Ehepaar gemeinsam …
Falsch gezählt und falsch gewählt in Markt Schwaben 
Der Landkreis rückt nach rechts
Krasse Verluste bei der CSU: Obwohl Andreas Lenz (CSU) das Direktmandat im Landkreis Ebersberg holt, hält sich die Feierlaune in Grenzen. SPD-Kollege Ewald Schurer, der …
Der Landkreis rückt nach rechts
Isabella Anna aus Ebersberg
Glücklich und zufrieden: Manuela und Tobias Schauberger aus Ebersberg strahlen übers ganze Gesicht. Kein Wunder, Isabella Anna ist ja auch zur Welt gekommen. Das …
Isabella Anna aus Ebersberg

Kommentare