Der Aufruf von Mandantsträgern aus dem Landkreis zum Impfen.
+
Der Aufruf von Mandantsträgern aus dem Landkreis zum Impfen.

Über Parteigrenzen hinweg rufen Mandatsträger zum Impfen auf

Landkreis-Politiker schmieden Pieks-Koalition

  • Michael Acker
    VonMichael Acker
    schließen

Mit einem gemeinsamen und parteiübergreifenden Impfaufruf wenden sich zahlreiche Mandatsträger aus dem Landkreis Ebersberg über die sozialen Netzwerke an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises.

Landkreis - Initiiert hatte die Aktion „Bitte geh impfen“ der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber aus Grafing: „Vergangene Woche las ich in der Ebersberger Zeitung ein Interview mit Dr. Kreissl, unserem ärztlichen Direktor der Kreisklinik Ebersberg, in dem der rapide Anstieg der ungeimpften Patienten in der Ebersberger Kreisklinik thematisiert wurde. Das habe ich zum Anlass genommen, diese überparteiliche Aktion ins Leben zu rufen um gemeinsam zu überzeugen, dass Impfen Leben rettet“, so der Grafinger CSU-Landtagsabgeordnete.

Aufurf über Parteigrenzen hinweg

Neben der Europaabgeordneten. Angelika Niebler (CSU), beteiligten sich neben Landrat Robert Niedergesäß (CSU) und dem Bundestagsabgeordneten Andreas Lenz (CSU) auch Hubers Kollegin aus dem Landtag, Doris Rauscher (SPD) sowie die beiden Bezirksrätinnen Susanne Linhart (CSU) und Ottilie Eberl (Grüne) als auch zahlreiche Bürgermeister aus dem Landkreis. Mit unterschiedlichen Begründungen werben sie in einheitlichem Layout gemeinsam dafür, sich impfen zu lassen und hoffen so, manche Skeptiker noch überzeugen zu können, um sich und andere zu schützen.

Erst 59 Prozent vollständig geimpft

Im Landkreis Ebersberg sind derzeit nur 59 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. „Wir liegen mit gut vier Prozentpunkten unter dem Bundesdurchschnitt (63,6%) – hier ist durchaus noch Luft nach oben“ kommentiert Huber den Impf-Fortschritt in Landkreis und ergänzt: „Jede Impfung kann Todesfälle verhindern.“    

Noch mehr Nachrichten aus der Region Ebersberg lesen Sie hier. Übrigens: Unser Ebersberg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus Ihrer Region – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus der Region Ebersberg. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare