Platz der Ruhe vor dem Rathaus

Moosach - Zusammen mit der Teilnehmergemeinschaft der Dorferneuerung diskutierte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Entwurfsplanung für die Doblbach- und Rathausstraße inklusive Rathausplatz. "Alle drei Bereiche", so erläuterte Architekt Werner Schmidt, "sollen miteinander vernetzt werden".

Neben technischen Maßnahmen wie einer Dammsetzung wegen Hochwassers in der Doblbachstraße sind größere Maßnahmen an der Straßendeckschicht, wie etwa in der Rathausstraße, geplant. Zur optischen Verbesserung werden mehrere Bäume gepflanzt. In der Bahnhofstraße wird es nordwärts einen Grünstreifen aus Schotterrasen geben, der auch für Stellplätze genutzt werden kann. Vor dem Rathaus soll ein kleiner Platz entstehen. "Mit einem Pflaster", so Schmidt, "das sich von der üblichen Straße deutlich abhebt und kein zu hohes Abrollgeräusch entwickelt. Optisch wirkt es allerdings wie eine Bremse". Dazu kommen ein Brunnen und eine Ruhebank. Ob noch eine Dorflinde gepflanzt wird, wie Elisabeth Vogl wissen wollte, wird laut Schmidt erst in der Werkplanung genauer a

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spaß muss sein, aber kein Bespaßungsverein
Mit seinen fast 500 Mitgliedern gehört der VdK-Ortsverband Markt Schwaben wirklich nicht zu den Kleinvereinen im Ort.
Spaß muss sein, aber kein Bespaßungsverein
„Engagiert euch, sonst machen es andere“
21 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Aßling besuchten in Begleitung ihres Lehrers den Bayerischen Landtag in München.
„Engagiert euch, sonst machen es andere“
Vorleserin im Buchladen vor großer Runde
Wieder einmal war der Buchladen Vaterstetten bis auf den letzten Platz besetzt, als Vorleserin Ulrike Wolz dort ausgewählte Roman-Neuerscheinungen vorstellte.
Vorleserin im Buchladen vor großer Runde
Nach Unfall zugeschlagen - Wildwest in Steinhöring
Zwei kaputte Autos, anschließend ein Faustschlag. Das Osterfest ist damit gründlich verdorben. 
Nach Unfall zugeschlagen - Wildwest in Steinhöring

Kommentare