1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Pliening bekommt schnelleres Internet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pliening - Nach den Ortsteilen Landsham und Ottersberg soll nun auch der Rest der Gemeinde Pliening mit schnellerem Internet versorgt werden. Das hat Bürgermeister Georg Rittler angekündigt.

Der Beschluss wurde in einer nicht-öffentlichen Sitzung des Plieninger Gemeinderates gefasst, nun gab der Bürgermeister das Ergebnis bekannt. "Wir werden die Telekom mit dem Breitbandausbau in Form der Glasfaserverkabelung beauftragen", verkündete Georg Rittler. "Die Kapazität beträgt dann pro Anschluss zwischen 6000 und 50.000 Kilobits pro Sekunde". Dies sei für Pliening die wirtschaftlichste Lösung.

Rittler erinnerte daran, dass die beiden Ortsteile Landsham und Ottersberg bereits mit Glasfaserkabel versorgt sind. Die Telekom habe zugesichert, noch "auftretende technische Probleme" zu lösen. Die gesamten Investitionskosten der Telekom beim Einsatz von Glasfaserkabel wurden mit 216.900 Euro beziffert, für die Gemeinde Pliening entstehe zunächst eine Kostendeckungslücke von 144.400 Euro.

Weil aber aus dem Bayerischen Breitbandförderprogramm ein Zuschuss von 100.000 Euro zu erwarten sei, betragen die tatsächlichen Kosten nur noch 44.400 Euro. Sobald der Zuschuss bewilligt ist, will Rittler den Vertrag unterzeichnen. Die Realisierung des Ausbaus ist danach innerhalb eines Jahres vorgesehen.

Auch interessant

Kommentare